Suche

Werbeanzeige

Bei Kulanz und Service kommen E-Kunden wieder

Das problemlose Reklamieren von Waren ist für 96 Prozent der deutschen Online-Shopper wichtigstes Kriterium, um sich beim Einkauf noch einmal für einen Anbieter zu entscheiden. Das ist das Ergebnis der Studie "Kundenkompass Onlineshopping" von novomind und dem F.A.Z.-Institut. Auf Platz zwei stehen für 95 Prozent der Befragten verständliche Rechnungen. Ebenfalls 95 Prozent würden wieder kommen, wenn die gelieferten Waren den Erwartungen entsprechen.

Werbeanzeige

Entscheidend sind auch passende technische Lösungen: Acht von zehn Onlineshoppern möchten beispielsweise den Status ihrer Bestellung zeitnah im Web mitverfolgen. Auch die Optimierung der Kundenkommunikation kann aus Einmal-Käufern Stammkunden werden lassen. So machen 91 Prozent der Befragten einen wiederholten Einkauf auch davon abhängig, ob der Shopanbieter bei Rückfragen schnell und kompetent antwortet.

Die Kriterien für den wiederholten Einkauf bei einem Onlineshop (Anteil der Nennungen) sind: die problemlose Reklamation beziehungsweise der Umtausch der Ware (96 Prozent), eind verständliche Rechnung (95 Prozent), die Ware entspricht den Erwartungen (95 Prozent), die gute und schnelle Klärung von Rückfragen (91 Prozent), das Verfolgen des aktuellen Standes der Bestellung im Internet (80 Prozent), die bestellte Ware lässt sich abholen (75 Prozent), ein Newsletter des Onlineshops (34 Prozent), eine Prämie für das Anwerben neuer Kunden (32 Prozent), die persönliche Glückwunschkarte des Shops zum Geburtstag (16 Prozent).

www.novomind.de

Kommunikation

Terror in Barcelona: So trauern Sportler, Politiker und Prominente im Social Web

Die Welt blickt nach dem Terroranschlag von Barcelona in die katalanische Hauptstadt. Ein Lieferwagen war am Nachmittag auf der Flaniermeile Las Ramblas in die Menschenmenge gerast – 12 Menschen kamen dabei ums Leben, mindestens 80 sind verletzt. In den sozialen Medien bekundeten zahlreiche Prominente und Politiker rund um die Welt ihre Anteilnahme. Vor allem Fußballer drückten ihre Solidarisierung mit der Stadt des vierfachen Champions League-Siegers in zahlreichen Tweets aus. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Wechsel des DFB-Sponsoringpartners: Warum Volkswagen noch nicht zum DFB passt

Nach 45 Jahren Partnerschaft zwischen dem Deutschen Fußballbund und Mercedes-Benz und fünf gewonnenen…

Facebook bringt Kleinanzeigen-Plattform Marketplace nach Deutschland

Facebook wird auch in Deutschland ein Stück mehr zum Konkurrenten für Ebay und…

„Adidas erfindet das Marketing neu und macht alles falsch“: Thomas Koch übt Kritik an der Metropolen-Strategie

Adidas setzt im Marketing auf Metropolen und will in sechs Großstädten weltweit Sport-Communitys…

Werbeanzeige

Werbeanzeige