Suche

Anzeige

Basis für Ertragswende

Ende März 2004 hat die SPAR Handels-Aktiengesellschaft 43 Märkte an selbstständige Spar Einzelhändler übergeben, 116 Märkte verwertet und 128 Märkte geschlossen.

Anzeige

Für die verbleibenden 102 Märkte sucht das Unternehmen bis Juli 2004 eine Lösung. Derzeit ist vorgesehen, noch mindestens 40 Märkte zu privatisieren. Seit 2002 hat sich die SPAR Handels-Aktiengesellschaft zudem von 287 der insgesamt 389 Verbrauchermarkt-Filialen Eurospar und Intermarché getrennt.

„Damit werde wir die Sanierung mit der Konzentration auf den Spar Großhandel und den Netto Lebensmittel-Discounthandel organisatorisch abschließen“, betont Dr. Fritz Ammann, Vorstandsvorsitzender der Spar Handels-Aktiengesellschaft. „Zugleich sind dann die Voraussetzungen geschaffen, um ab 2005 wieder nachhaltig positive operative Ergebnisse zu erreichen.“ Die Verbrauchermärkte hatten in den vergangenen Jahren die Ertragswende verhindert und allein 2002 mit -162,3 Mio. Euro das operative Ergebnis der SPAR Handels-Aktiengesellschaft belastet

.

www.spar.de

Kommunikation

Craig Silverman von BuzzFeed eröffnet Programmatic-Advertising-Konferenz d3con mit Reizthema Ad-Fraud

Programmatic ist als „Betriebssystem“ in der werbetreibenden Industrie angekommen. Das zeigt nicht zuletzt das Alltime-High an renommierten Marken­unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen, die sich dieses Jahr inhaltlich an der d3con beteiligen. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Streamingdienst Soundcloud führt Ranking der 25 erfolgreichsten Apps an

Wer sind die erfolgreichsten Apps in Deutschland? Dies hat nun der Fachdienst mobilbranche.de…

Galaxy Fold: Wie Marketing-Weltmeister Samsung das Smartphone neu erfinden will

Die Katze ist aus dem Sack: Samsung bringt tatsächlich als erster der Tech-Giganten…

Pädophilie-Vorwürfe: McDonald’s, Nestlé und Co. stoppen Werbung bei YouTube

Zahlreiche große Unternehmen, darunter Disney, Nestle und „Fortnite“-Entwickler Epic Games haben mitgeteilt, vorerst…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige