Suche

Werbeanzeige

Alle Artikel von Georg Altrogge

  • Editorial der absatzwirtschaft 10/2017: Bringt Jeff Bezos Tante Emma um die Ecke?

    Seit mehr als einer Dekade geht das Schreckgespenst Silicon Valley in immer mehr Wirtschaftszweigen um. Die digitale Disruption hat etliche Branchen kalt erwischt und zahllosen Marketern und Managern unruhige Jahre zwischen Existenzangst und Erneuerung beschert. Nun ist der Lebensmittelhandel an der Reihe.

  • Editorial zur absatzwirtschaft 06/2017: Wie viel Trump braucht unser Politmarketing?

    Es gibt kaum eine Marketingdisziplin, die gleichzeitig so komplex und herausfordernd ist wie die „Verkaufe“ von Politik. Da den meisten Parteien eine kontinuierliche Markenpflege fremd zu sein scheint, gibt es turnusmäßig „heiße Phasen“, in denen Marketer und Agenturen gefordert sind, die Politikerin X oder den Politiker Y mehr glänzen zu lassen. Das Politmarketing hat eine Neuorientierung dringend nötig.

  • Editorial zur absatzwirtschaft 04/2017:Wer wird (der nächste) Marketing- Milliardär?

    Aus der Flut von Informationen lesen Maschinen heute schon unsere Vorlieben und geheimen Schwächen ab. Und beginnen, mit uns zu interagieren. Längst gilt die Synthese aus artifizieller und emotionaler Intelligenz unter den globalen Software-Genies als das nächste Milliarden-Euro-Los der Marketing-Welt. In der neuen absatzwirtschaft geht es genau um dieses Thema: Programmatic Creation.

  • Media Impact-Chef Christian Nienhaus: „Wir müssen Marketing und Sales viel enger zusammenführen“

    Seit gut einem Jahr ist Media Impact, das Vermarktungs-Joint Venture von Axel Springer und der Funke Mediengruppe, am Start. Chef Christian Nienhaus stellte nun seinen Mitarbeitern die künftige Organisationsstruktur vor. Markantestes Novum: Sales und Marketing werden 2017 in gemeinsamen Units eng miteinander verzahnt. Im MEEDIA-Interview spricht Nienhaus über die Gründe für die Neuordnung und verrät, was er von Jogi Löw gelernt hat.

  • Editorial zur absatzwirtschaft 11/2016: Ein Geschäftsmodell zerlegt sich selbst

    Lange Zeit waren Geldanlagen in unseren großen Kreditinstituten im Wortsinn eine sichere Bank. Das Konto bei einem der führenden Geldhäuser galt für Unternehmer wie Privatpersonen als Visitenkarte ihrer Wirtschaftskraft, der Ruf dieser Banken schien beinahe unerschütterlich. Doch seit der Lehman-Pleite regieren Unruhe und Verunsicherung die Finanzmärkte. In der aktuellen Titelgeschichte geht es um das Bankengeschäft und den Aufstieg und Fall von Fintechs.

  • Editorial zur absatzwirtschaft 06/2016: Der Werbe-Muffel als Business-Modell

    Die digitale Disruption produziert ohne Ende Erfolgs- und Schreckensnachrichten, und oft ist ein und dieselbe Meldung beides – es kommt nur auf den Standpunkt an. So auch kürzlich, als auf einer Tech-Konferenz in New York bekannt wurde, dass bereits 500 Millionen Internet-Nutzer den Werbe-Abschalter Adblock Plus auf ihre Computer heruntergeladen haben. In der neuen absatzwirtschaft geht es genau um dieses Massen-Phänomen

  • Warenwert und wahrer Wert – warum alles seinen Preis hat

    Es war einmal der Preis ... Mit diesen Worten könnte die Titelgeschichte der neuen absatzwirtschaft beginnen, denn sie handelt von dem, was mal war: dem Fixpreis oder wenigstens der unverbindlichen Preisempfehlung. Das Digitalzeitalter ist drauf und dran, mit dieser Selbstverständlichkeit unseres analogen Vorlebens aufzuräumen.

  • Handelsblatt-Herausgeber Gabor Steingart: „Abschied vom publizistischen Frontalunterricht“

    Mit dem Wirtschaftsclub hat das Handelsblatt in dieser Woche ein innovatives Programm gestartet. Für Handelsblatt-Herausgeber Gabor Steingart ist der Club weit mehr als eines der üblichen Vorteilsangebote. „Das antiquierte Abo wird durch die im Wortsinne interaktive Clubkarte ersetzt", sagt der Vorsitzende der VHB-Geschäftsführung im MEEDIA-Interview, "die Mitgliedschaft ist die neue Währung"

  • Angekommen an der Content-Marketing-Spitze: C3 kauft Londoner Agentur Seven

    Die aus Burdas CP-Tochter Creative und KircherBurkhardt hervorgegangene Agenturgruppe C3 kauft die Londoner Agentur Seven. Mit der 100-prozentigen Übernahme wird C3 zu Europas größter Content-Marketing-Agentur mit einem Umsatz von ca. 100 Millionen Euro. Weltweit stößt C3 damit in die Top 3 vor. Dazu wechselt C3-Geschäftsführer Gregor Vogelsang in das bestehende Management Board von Seven

  • Editorial: #Dieselgate und die Stunde der Auto-Piloten

    Von allen Trendvokabeln, die derzeit in Unternehmen wie auf Fachkongressen herumschwirren, ist disruptiv die gefürchtetste. Der Begriff steht für einen Veränderungsprozess, in dem es für ganze Branchen buchstäblich ums Überleben geht und die Zeit für eine geordnete Anpassung an die neuen Verhältnisse fehlt. Für Manager führt dies in eine Stresssituation, auf die sie oftmals nicht vorbereitet sind, meint der Herausgeber der absatzwirtschaft im Editorial der absatzwirtschaft 11/2015

12

Digital

Die Kunst hinter der Künstlichen Intelligenz

Automatisierung, Künstliche Intelligenz, Predictive Analytics oder Machine Learning – allesamt Hype-Themen der Digitalisierung. Ihre Gemeinsamkeit? Sie bauen auf Algorithmen auf, die dem Computer beigebracht wurden. Sie machen den Computer intelligent. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Facebook testet Abo-Modell bei Instant Articles – aber Apple blockt das Vorhaben auf dem iPhone

Interessenskonflikt von zwei Tech- und Internet-Titanen: Facebook startet wie angekündigt im Oktober Tests…

Zehn Beispiele für intelligente Software, die unsere Arbeit erleichtern wird

Macht künstliche Intelligenz uns die Arbeit leichter? Laut einer Umfrage von TNS Infratest…

WeChat-Expertin: „Ich warne davor zu behaupten, dass WeChat im Westen gescheitert sei“

Janette Lajara hat mehrere Jahre in China gelebt und dort für OSK das…

Werbeanzeige