Auf den Anstieg folgt der Abstieg – Apples Wertverlust

Strategie Der vierfache Börsenwert von Facebook – so hoch ist Apples Börsenwertverlust seit September 2013. Das ehemals wertvollste Unternehmen der Welt hat nach seiner rasanten Börsen-Rally einen tiefen Fall erlebt.

Werbeanzeige

Am 21. September 2012 war die Apple-Welt noch mehr als in Ordnung. Eine schier unglaubliche Börsen-Rally hatte den Wert des Unternehmens von rund 380 Milliarden US-Dollar Anfang 2012 auf 654,6 Milliarden US-Dollar steigen lassen. Für den iPhone-Hersteller schien kein Superlativ zu groß zu sein, Analysten sahen einen Aktienpreis von 1.000 US-Dollar in greifbarer Nähe.

Genau fünf Monate später ist von der einstigen Herrlichkeit wenig übrig geblieben. In diesem Zeitraum hat Apple 36 Prozent seines Börsenwerts eingebüßt, 235,4 Milliarden US-Dollar. Seit Ende September hat das Unternehmen damit fast den Unternehmenswert von Google verbrannt. Amazon ist aktuell etwa halb so viel und Facebook nur ein Viertel von dem Wert was Apple in fünf Monaten eingebüßt hat.

Statista hat die Entwicklung in einer Grafik aufbereitet:

Abbildung: Apples Wertverlust

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Kommunikation

Lidl im Image-Spot(t), Chatten wird multi-kulti und die Bundesregierung ist jetzt bei Facebook

Lidl feilt an seinem Imagewandel, aus billig soll edel werden. Doch der neue Werbespot zeigt davon nicht wirklich viel. Apple plant für seine Geräte Emojis in verschiedenen Hautfarben und die Bundesregierung postet jetzt auch auf Facebook. mehr…

Werbeanzeige

Newsticker

Liz Eswein: “Instagram ist sehr persönlich”

Liz Eswein ist eine der einflussreichsten Nutzer auf Instagram. Ihr eigener Account hat…

Dynamische Attribution: So lassen sich Budgets in Echtzeit ändern

Gerade haben es die meisten Onlinemarketer geschafft, die Customer Journey in einem Attributionsmodell…

Nerds gesucht: Diese Berufe haben 2015 gute Aussichten

Digitalen Talenten gehört die Zukunft. Weil reale und virtuelle Welten immer stärker verschmelzen,…

Werbeanzeige