Werbeanzeige

Auf den Anstieg folgt der Abstieg – Apples Wertverlust

Strategie Der vierfache Börsenwert von Facebook – so hoch ist Apples Börsenwertverlust seit September 2013. Das ehemals wertvollste Unternehmen der Welt hat nach seiner rasanten Börsen-Rally einen tiefen Fall erlebt.

Werbeanzeige

Am 21. September 2012 war die Apple-Welt noch mehr als in Ordnung. Eine schier unglaubliche Börsen-Rally hatte den Wert des Unternehmens von rund 380 Milliarden US-Dollar Anfang 2012 auf 654,6 Milliarden US-Dollar steigen lassen. Für den iPhone-Hersteller schien kein Superlativ zu groß zu sein, Analysten sahen einen Aktienpreis von 1.000 US-Dollar in greifbarer Nähe.

Genau fünf Monate später ist von der einstigen Herrlichkeit wenig übrig geblieben. In diesem Zeitraum hat Apple 36 Prozent seines Börsenwerts eingebüßt, 235,4 Milliarden US-Dollar. Seit Ende September hat das Unternehmen damit fast den Unternehmenswert von Google verbrannt. Amazon ist aktuell etwa halb so viel und Facebook nur ein Viertel von dem Wert was Apple in fünf Monaten eingebüßt hat.

Statista hat die Entwicklung in einer Grafik aufbereitet:

Abbildung: Apples Wertverlust

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Kommunikation

Trends unter Beobachtung: Sagt ein Bild gar nichts mehr?

Bisher hieß es immer: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Aber Bilder fluten die Welt und inflationieren. Über den Wert und Umgang mit dem Visuellen in der Zukunft schreibt Trendbeobachter Mathias Haas. mehr…

Werbeanzeige

Newsticker

Trends unter Beobachtung: Sagt ein Bild gar nichts mehr?

Bisher hieß es immer: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Aber Bilder…

So überleben Autohäuser das große Sterben

Alarmierende Zahlen für das traditionelle, deutsche Autohaus: Von heute 7.800 Autohändlern werden laut…

Quereinstieg Fehlanzeige? Führungskräfte wollen keine alternativen Berufswege

Über 40 Prozent der deutschen Fach- und Führungskräfte sind davon überzeugt, dass ihre…

Werbeanzeige