Suche

Anzeige

Audi fährt laut ADAC-Index vorne

Audi steht in dem Ranking „AutoMarxX“ des Automobilclubs ADAC als derzeit stärkste Automarke in Deutschland in der Pole-Position. Gegenüber der letzten Auswertung hat sich der Premiumhersteller aus Ingolstadt in der Marktstärke (nach Pkw-Absatz) und in der Kundenzufriedenheit verbessert. Audi konnte ebenfalls herausragende Bewertungen bei Sicherheit und Umwelt erreichen und so als Dauerkonkurrenten sowohl Mercedes, die Stuttgarter waren in der Juni-Auswertung noch Erster, als auch den Juni-Zweiten BMW auf die Plätze zwei und drei verweisen.

Anzeige

Bemerkenswert im Ranking zudem: Als Neuzugang im Markenindex erreicht die japanische Luxusmarke Lexus aus dem Stand den vierten Platz. Auf den Plätzen fünf bis neun gab es mit Volkswagen, Volvo, Skoda, Porsche und Toyota keine Veränderungen. Honda schaffte den Sprung in die Top Ten. Der zweite Neueinsteiger Dacia landete auf Rang 33.

Der vierte Platz für Lexus habe mehrere Gründe, so der ADAC: Die Nobelmarke von Toyota sei der Sieger in der ADAC-Analyse zur Kundenzufriedenheit. Diese sei ein Teil des Bewertungsschemas des AutoMarxX. Ein weiterer Grund sei die hohe Qualität der Produkte. Ferner böten die Fahrzeuge von Lexus ein hohes Sicherheitsniveau.

Das Beispiel Dacia zeige, betont der ADAC, dass auch kleinere Anbieter beim AutoMarxX, der die Kriterien Image, Marktstärke, Kundenzufriedenheit, Produktstärke, Umwelt sowie Sicherheit prüft, in einer Marktnische punkten könnten. Bei der Frage nach dem besten Preis-Leistungsverhältnis, die Teil der Imageuntersuchung sei, schneide Dacia am besten ab.

Die Erklärung für dieses positive Teilergebnis sei die Umweltprämie von 2009. Die Modelle von Dacia seien damals preisgünstig angeboten worden. Der entsprechende Marketing-Erfolg habe sich bis heute in den Köpfen der Befragten gehalten.

Doch zum Gesamterfolg im AutoMarxX gehöre mehr: So belege Dacia im stark gewichteten Bewertungsmodul Sicherheit den letzten Platz. In puncto Image stehe die Marke auf Platz 24.

http://www.adac.de

Kommunikation

Craig Silverman von BuzzFeed eröffnet Programmatic-Advertising-Konferenz d3con mit Reizthema Ad-Fraud

Programmatic ist als „Betriebssystem“ in der werbetreibenden Industrie angekommen. Das zeigt nicht zuletzt das Alltime-High an renommierten Marken­unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen, die sich dieses Jahr inhaltlich an der d3con beteiligen. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Was der Mobile World Congress 2019 zur Causa Huawei, 5G und IoT verraten könnte

Der Mobile World Congress steht vor der Tür. Ab Montag trifft sich die…

Streamingdienst Soundcloud führt Ranking der 25 erfolgreichsten Apps an

Wer sind die erfolgreichsten Apps in Deutschland? Dies hat nun der Fachdienst mobilbranche.de…

Galaxy Fold: Wie Marketing-Weltmeister Samsung das Smartphone neu erfinden will

Die Katze ist aus dem Sack: Samsung bringt tatsächlich als erster der Tech-Giganten…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige