Suche

Werbeanzeige

Asien sorgt für Werbewachstum in 2004

Das Ende der weltweiten Werbeflaute wird 2004 von Asien eingeleitet, während das Wachstum der Ausgaben für klassische Werbung in Europa im kommenden Jahr bescheiden ausfällt.

Werbeanzeige

Eine aktuelle Prognose des globalen Werbemarktes des US-Marktforschers Zenith-Optimedia sieht für Europa ein relativ langsames Wachstum von 3,7 Prozent für 2004. In der Region Asien-Pazifik (ohne Japan) soll der Werbemarkt hingegen um satte acht bis zehn Prozent wachsen, berichtet das Wall Street Journal (WSJ) heute, Mittwoch. In den USA erwartet die Prognose ein Ansteigen der Werbeinvestitionen um 5,1 Prozent im Vergleich zu 2003.

Im kommenden Jahr werden die Investitionen für klassische Werbung laut Zenith-Optimedia in China um satte 15 Prozent wachsen. In Indonesien rechnen die Analysten der Publicis-Tochter sogar mit einem Anstieg von 30 Prozent. Südkorea soll immerhin noch auf ein Plus von 6,6 Prozent kommen. Japan kann hingegen laut Zenith-Optimedia nicht mit dem Werbewachstum der Region mithalten.

Im weltweit zweitgrößten Werbemarkt werde das Plus nur bei schwachen 1,5 Prozent liegen. Allerdings gibt es in Japan deutliche Signale der Markterholung in Teilbereichen (z.B. bei Werbungen für Autos, Flatscreen-TVs, DVD-Rekorder, PCs und Mobiltelefone). Das gesamte Wachstum des asiatisch-pazifischen Raumes (inklusive Japan) werde damit 2004 bei 5,1 Prozent liegen. (pte.at)

www.zenithmedia.com

Kommunikation

Terror in Barcelona: So trauern Sportler, Politiker und Prominente im Social Web

Die Welt blickt nach dem Terroranschlag von Barcelona in die katalanische Hauptstadt. Ein Lieferwagen war am Nachmittag auf der Flaniermeile Las Ramblas in die Menschenmenge gerast – 12 Menschen kamen dabei ums Leben, mindestens 80 sind verletzt. In den sozialen Medien bekundeten zahlreiche Prominente und Politiker rund um die Welt ihre Anteilnahme. Vor allem Fußballer drückten ihre Solidarisierung mit der Stadt des vierfachen Champions League-Siegers in zahlreichen Tweets aus. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

„Air Berlin wächst wieder“: Die Katastrophenkommunikation der Airline vor der Pleite

Air Berlin in der Krise: Die verlustreiche Gesellschaft musste diese Woche Insolvenz anmelden,…

Wechsel des DFB-Sponsoringpartners: Warum Volkswagen noch nicht zum DFB passt

Nach 45 Jahren Partnerschaft zwischen dem Deutschen Fußballbund und Mercedes-Benz und fünf gewonnenen…

Facebook bringt Kleinanzeigen-Plattform Marketplace nach Deutschland

Facebook wird auch in Deutschland ein Stück mehr zum Konkurrenten für Ebay und…

Werbeanzeige

Werbeanzeige