Suche

Anzeige

Applikation E-Mail auch für Silver Surfer relevant

Immer mehr Menschen lesen ihre E-Mails auf mobilen Endgeräten wie Smartphones oder Tablet-PCs. Während noch 98,2 Prozent der von Promio.net im Auftrag der Messe Frankfurt befragten Personen ihre herkömmlichen Rechner für die E-Mail-Korrespondenz nutzen, verwenden bereits 84,4 Prozent der Smartphone- und 93,3 Prozent der Tablet-User auch diese mobilen Geräte zum Lesen und Bearbeiten ihrer elektronischen Post.

Anzeige

Für die Studie im Vorfeld der Messe Email-Expo wurden 1.000 Personen ab 14 Jahren nach ihrem Nutzungsverhalten bezüglich internetfähiger Endgeräte wie PC/Notebook, Tablet-PC und Smartphone befragt. Während die 25- bis 34-Jährigen die größte mobile Nutzergruppe stellen, rangiert die Altersklasse der 45- bis 55-Jährigen bereits auf Platz 2 – diese Gruppe umfasst einen Teil der Best Ager ab 50 Jahren. Das Ergebnis verdeutlicht einmal mehr, wie wichtig es für Marketer ist, das E-Mail-Marketing in Form, Gestaltung und Länge an die Eigenheiten der mobilen Geräte anzupassen sowie entsprechende technische Lösungen für die Optimierung dieses Kommunikationskanals zu nutzen.

Männer shoppen mehr als Frauen

Doch nicht nur mit E-Mail-Lesen und Internetsurfen verbringen Verbraucher ihre Zeit bei Smartphone- und Tabletnutzung. Auch das mobile Onlineshopping wird beliebter. Besonders Gutverdiener mit einem monatlichen Haushaltseinkommen zwischen 2.000 und 5.000 Euro shoppen inzwischen mobil. So werden hauptsächlich Einkäufe im Bereich bis 50 Euro unterwegs getätigt, aber bereits knapp 16 Prozent kauften Waren im Wert von 1.000 Euro und mehr beim mobilen Onlineshopping. Im Gegensatz zu allen Annahmen und Vorurteilen kaufen laut Studie mehr befragte Männer als Frauen via Smartphone ein, dies trifft insbesondere auf hochpreisige Waren zu.

Medien und Mode als mobile Topseller

Und was kauft der mobile Nutzer? Mit 44 Prozent greift fast die Hälfte der Smartphone-Besitzer mobil bevorzugt zu DVDs, CDs oder Games, dicht gefolgt von Büchern mit 42,4 Prozent und Kleidung mit 39,5 Prozent. Via Tablet-PC haben schon 68 beziehungsweise 69,6 und 65,5 Prozent Unterhaltungsmedien, Bücher und Mode eingekauft. Zum Vergleich: Mit PC und Notebook haben 67,2 Prozent DVDs und CDs, 80,1 Prozent Bücher und 80,7 Prozent der Befragten Kleidung eingekauft.

Die vollständigen Studienergebnisse und entsprechende Handlungsempfehlungen hält Promio.net auf der Email-Expo bereit. Auf dem Frankfurter Messegelände geht es am 5. und 6. Februar um die Trends im E-Mail-Marketing für das Jahr 2013. Unter dem Motto „E-Mail-Marketing mit Leidenschaft: transparent. relevant. emotional. mobil. erfolgreich“ erfahren Besucher alles Wichtige zum elektronischen Kundendialog.

www.email-expo.de

Kommunikation

Twitter kennt dich genau: Wie Algorithmen aus 144 Metadaten das Leben der Nutzer rekonstruieren

Jeder Tweet übermittelt 144 Metadaten, hat die Studie "You are your Metadata" von Wissenschaftlern aus London herausgefunden. Mit Hilfe der Informationen lassen sich die Leben der Twitter-Nutzer per Algorithmus rekonstruieren, selbst die Verschleierung sei ineffektiv, heißt es. Der teils unbedarfte Umgang der Nutzer mit Daten sei das Hauptproblem, so die Forscher. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Ausruf der „China-Brand-Initiative“: China entdeckt die Macht der Marken

Die Chinesen sind schlau, sehr schlau. Wenn sie ein Problem oder eine Chance…

Zwei der größten Unternehmen aus China und Deutschland unterschreiben strategische Partnerschaft

Suning Holdings Group und SAP SE: Diese beiden Unternehmen wollen gemeinsam fortgeschrittene Forschung…

BVDW veröffentlicht Verhaltenskodex: Wie sich Agenturen im Content-Marketing-Dschungel verhalten sollen

Mehr Ordnung im Chaos Content-Marketing: Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) hat dafür nun…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige