Suche

Anzeige

Anwenderfreundliche Beutzer-Interface von SaaS-CRM-Lösungen erhöht die Akzeptanz

Ein anwenderfreundliches Benutzer-Interface und intuitive Bedienung tragen bei der Verwendung einer CRM-Lösung (Customer-Relationship-Management, Vertriebsunterstützung) entscheidend zum Erfolg bei. Deshalb setzt der Münchner Salesforce Partner, CRM- und Projekt-Management Spezialist salesfactory42 bei seinen Lösungen quote-fx, project-fx und content-fx auf ein ansprechendes grafisches Design, effiziente Prozessabläufe und Tests der Bedienbarkeit ("Usability").

Anzeige

Damit sorgen die Erweiterungen zur bekannten SaaS-Lösung (Software as a Service) des Cloud-CRM-Anbieters Salesforce.com für noch höhere Produktivität im Vertrieb. Die Angebotserstellung erfolgt in der Salesforce-Erweiterung quote-fx mittels einer modernen, intuitiv bedienbaren grafischen Benutzeroberfläche. Das Einfügen von Inhalten mit der Maus („Drag & Drop“) erübrigt dabei die lästige Neuerfassung bereits eingegebener Daten. „Das Drag-&Drop-Interface kann unserer Erfahrung nach die Geschwindigkeit bei der Angebotserstellung im Vergleich zur Erstellung mit einem herkömmlichen Systems verdoppeln“, so Michael Frohn, General Manager der salesfactory42.

Auch die Zeiterfassung, beispielsweise für Projekte ist bei der Desktop-Applikation auf Basis von Adobe Air grafisch umgesetzt – besonders nützlich zum Beispiel für Dienstleister im IT-Umfeld, die nach geleisteten Arbeitsstunden abrechnen. Projektmitarbeiter wie etwa Software-Entwickler müssen sich für die Erfassung von Projektarbeitszeiten somit nicht mehr umständlich über mehrere Webseiten in ein Zeit-Management-System einloggen. Stattdessen arbeitet die Zeiterfassung dezent im Hintergrund und lässt sich bei Bedarf einfach aufrufen. Die Einbindung in die CRM-Software ist dank einer Schnittstelle in das Salesforce-System vollständig automatisiert.

www.salesfactory42.com

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

E-Sport im TV: Warum sich lineare Angebote gegen Twitch & Co. nicht durchsetzen können

Es gibt Sportverbände, die sich um diesen Hype reißen würden, der gerade um…

Gamescom feiert den E-Sport: 51 Millionen Euro hat die Branche in Deutschland im Jahr 2017 umgesetzt

Es wird immer deutlicher: Deutschland entwickelt sich im Bereich E-Sports schneller als europäische…

Carrypicker, Marmetube, SofaConcerts, …: Sechs Start-ups treten beim MarkenSlam gegeneinander an

Nach den großen Erfolgen in den ersten beiden Jahren bringt der Marketing Club…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige