Suche

Anzeige

Angeboten zeitgemäßer Marktforschung auf der Spur

Bei der Marktforschungsmesse „Research & Results“ am 28. und 29. Oktober in München soll über Markenführung, Innovationsentwicklung, Kundenbindung und Online-Forschung gleichermaßen informiert werden. Dort werden sich in diesem Jahr voraussichtlich mehr als 130 Aussteller einfinden, um praxisorientierte Lösungen in 90 Workshops vorzustellen.

Anzeige

„Fundiertes Wissen über die eigenen Märkte ist mehr denn je der Schlüssel zum geschäftlichen Erfolg. Die Marktforschungsbranche liefert dieses Wissen. Und die Research & Results 2009 eröffnet Besuchern den Zugang dazu mit einem breiten Angebot“, sagt Hans Reitmeier, Geschäftsführer des Messeveranstalters. Vorgesehen sei, dass an jedem der beiden Messetage sechs Workshops im Stundentakt parallel stattfinden, sodass sich Messebesucher in einem überschaubaren Zeitraum ein breites Spektrum von Themen, Lösungen und aktuellen Trends ansehen können.

„Wer an zwei Tagen den Markt sondieren möchte, sei es an den Messetänden, im Expertengespräch oder in den vielfältigen Workshops, für den ist die Marktforschungsmesse ein Pflichttermin“, sagt Heinrich Fischer, Geschäftsführer des Veranstalters. Da die Messe bereits zum vierten Mal stattfinde, habe sie sich inzwischen als führender Branchentreff etabliert.

www.marktforschungsmesse.de

Kommunikation

Fake-DJ statt Gigi D’Agostino: OMR-Chef Westermeyer entschuldigt sich für #Gigigate bei der Dmexco-Party

Mehr als 3.500 Menschen feierten in diesem Jahr bei der "OMR Aftershow" im Kölner Bootshaus mit Künstlern wie Samy Deluxe oder Oli P. den Abschluss der Dmexco. Und wurden – teils ohne es zu merken –Zeuge des "miesesten Partybetrugs des Jahres", wie die Bild titelt. Denn statt einem Auftritt von DJ Gigi D'Agostino präsentierten die Veranstalter ein Double – ein PR-Eigentor, das OMR-Chef Philipp Westermeyer in einer Kommunikationsoffensive zu erklären versucht. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Frust wegen Einmischung von Mark Zuckerberg: Instagram-Gründer verlassen Facebook und wollen neue Projekte starten

Die beiden Gründer der Plattform Instagram verlassen die Konzernmutter Facebook. Sie wollten nun…

Fake-DJ statt Gigi D’Agostino: OMR-Chef Westermeyer entschuldigt sich für #Gigigate bei der Dmexco-Party

Mehr als 3.500 Menschen feierten in diesem Jahr bei der "OMR Aftershow" im…

33 Milliarden für Pay-TV-Sender: US-Kabelgigant Comcast setzt sich in Übernahmeschlacht um Sky durch

Comcast hat die Milliarden-Übernahmeschlacht um den britischen Pay-TV-Sender Sky gewonnen. Das US-Unternehmen bot…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige