Suche

Werbeanzeige

Analyse-Lösung rückt Kundenerfahrung ins Zentrum mobiler Strategien

Netbiscuits zählt zu den weltweit führenden Anbietern von Software-Lösungen für adaptive, mobile Web-Anwendungen. Das Unternehmen wird sein Produktportfolio in Kürze mit Netbiscuits Analytics erweitern. Mit dieser Lösung können Unternehmen detaillierte Geräte- und kontextbezogene Informationen von mobilen Webseiten-Besuchern analysieren und in der Folge schnellere und situationsabhängige Webseiten-Inhalte anbieten.

Werbeanzeige

Netbiscuits hat nach eigenen Angaben damit die branchenweit erste Lösung im Angebot, die sowohl die Nutzererfahrung als auch mobile Marketingstrategien verbessert.

Server- und clientseitige Geräteerkennung und Auswertung

Der Zugriff auf die preisgekrönte Device Library von Netbiscuits, eine manuell geprüfte Datenbank mit mehr als 750 Parametern, die über 6.000 Gerätetypen aus aller Welt abdeckt, ermöglicht Netbiscuits Analytics die automatische Erkennung von Gerätetypen. Zu den verfügbaren Kerndaten gehören die exakten Display-Größen der Hersteller, Modelnummern, Browserversionen, Betriebssysteme sowie detaillierte Werte zu Geräteeigenschaften wie Batteriestatus, Qualität der Bandbreite, HTML5-Fähigkeit und Video-Funktionen. Diese Daten versetzen Unternehmen in die Lage, schnellere und besser angepasste Web-Anwendung zur Verfügung zu stellen als Responsive Web Design es allein vermag.

Nutzerprofile und Trendanalyse

Außerdem präsentiert Netbiscuits eine sehr intuitive Device Context Service Benutzeroberfläche, mit der Nutzerprofile auf Basis der Analyseberichte angelegt werden können. Mittels dieser individuellen Profile und der Nutzung von Standards wie HTML5 und Responsive Web Design können Unternehmen maßgeschneiderte Webseiten anbieten.

Wird Netbiscuits Analytics langfristig eingesetzt, liefert das Tool Erkenntnisse darüber, wie mobile Internetnutzer neue Technologien wie NFC oder GPS übernehmen und wie schnell neue Displaygrößen und Gerätefunktionen genutzt werden.

Risiken werden reduziert

„Im Zeitalter von Big Data gehört Mobile Analytics in das Zentrum jeder erfolgreichen mobilen Strategie“, kommentiert Mike Ellsworth, Program Director bei CareerOneStop, Amerikas führender Quelle für Arbeitsmarktinformationen. „Wenn ich den Nutzungskontext und das Kundenverhalten verstehe, kann ich die technischen Entwicklungen so priorisieren, dass diese den größtmöglichen Gewinn generieren. Werden Geschäftsentscheidungen auf Basis der Analysedaten gefällt, steigt die Konvertierungsrate auf der Seite unmittelbar und die Risiken werden reduziert.“

Daniel Weisbeck, CMO und COO von Netbiscuits, betont: „Die Komplexität und hohe Fragmentierung des mobilen Internets hat für Unternehmen zur Folge, dass die Entwicklung einer effektiven mobilen Strategie wesentlich mehr Informationen über die Zugriffe auf mobile Webseiten erfordert als in den meisten Unternehmen heutzutage vorhanden sind.“ Der Launch von Netbiscuits Analytics bedeute, dass die Zeit der Entscheidungsfindung auf Basis von Vermutungen vorbei sei. Die Cloud-basierte Entwicklerplattform und ein professionelles Service-Team aus Branchenexperten ermöglichten die weltweit erste mobile Web Analytics-Lösung, mit der Unternehmen erstklassige mobile Anwendungen für alle internetfähigen Geräte entwickeln könnten.

Kommunikation

HelloFresh, an dem Rocket Internet Anteile hält, will an die Börse – eine gute Idee?

Der Kochboxenversender HelloFresh will nächste Woche an der Börse durchstarten. Je nach tatsächlichem Ausgabepreis wird HelloFresh vor dem Börsengang mit 1,2 bis 1,5 Milliarden Euro bewertet – und damit niedriger, als bei der letzten Finanzierungsrunde. Gibt es nun einen Bauchklatscher, nachdem der Börsengang 2015 nicht geklappt hat? mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

HelloFresh, an dem Rocket Internet Anteile hält, will an die Börse – eine gute Idee?

Der Kochboxenversender HelloFresh will nächste Woche an der Börse durchstarten. Je nach tatsächlichem…

Deutsche Großstädte, vor allem München, sind mangelhaft auf Elektromobilität vorbereitet

Das Rennen um die Elektroautos hat weltweit Fahrt aufgenommen. So wurden in China…

Facebook testet Abo-Modell bei Instant Articles – aber Apple blockt das Vorhaben auf dem iPhone

Interessenskonflikt von zwei Tech- und Internet-Titanen: Facebook startet wie angekündigt im Oktober Tests…

Werbeanzeige

Werbeanzeige