Suche

Anzeige

Amerikanische Internethändler dominieren den Markt

Das E-Commerce-Unternehmen „Amazon" erwirtschaftet mehr als doppelt so viel Umsatz mit dem Verkauf von Waren über das Internet wie die zwei nächstgrößten Händler zusammen. Das geht aus einer Untersuchung des Marktforschungs- unternehmens „Ystats.com“ hervor, das Umsatzzahlen der bedeutendsten internationalen E-Commerce-Anbieter ermittelt und zur weltweit ersten Rangliste der 30 größten Internethändler zusammengefügt hat.

Anzeige

Insgesamt sei dabei vor allem die Dominanz der amerikanischen Internethändler auffallend. Beispielsweise befänden sich unter den Top 20 gleich 13 Anbieter aus den Vereinigten Staaten neben sieben europäischen Unternehmen. Aufschlussreiche Einblicke in ein boomendes Vertriebsmodell biete auch der Vergleich der Umsätze zum vorangegangenen Geschäftsjahr. So hätte das amerikanische Unternehmen „Amazon“ den Umsatz 2008 um 29,2 Prozent gesteigert und die deutsche „Otto Group“ dabei um 12,5 Prozent zugelegt.

Mit einem Umsatz von rund 13,1 Milliarden Euro sei „Amazon“ im vergangenen Geschäftsjahr somit umsatzstärkster Internethändler weltweit. Der Hamburger Handels- und Dienstleistungskonzern „Otto“ habe eine Online-Nachfrage von 5,5 Milliarden Euro erzielt und rangiere damit auf Platz zwei. Den dritten Rang habe sich der Bürobedarfshändler „Staples“ aus den USA mit einem Umsatz von 5,3 Milliarden Euro gesichert. Darauf würden das Büroartikel vertreibende Unternehmen „Office Depot“ und der Anbieter von Computertechnologielösungen „Dell“ mit jeweils rund 3,3 Milliarden Euro folgen.

www.ystats.com

Kommunikation

Sears Watch, Cebit und Lindenstraße: Die Vergänglichkeit von Geschäftsmodellen und Marken

Stellen Sie sich vor, Sie würden im Jahr 2118, also in hundert Jahren an dieser Stelle folgende Zeilen lesen: „Nach mehreren Rettungs- und Restrukturierungsversuchen musste Amazon, der einst größte Internethandelskonzern der Welt am 15. Oktober dieses Jahres Insolvenz anmelden.“ Unvorstellbar! Oder noch nicht? mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Zalando im freien Fall: Der Berliner Online-Mode-Versender stürzt nach Total-Crash auf 2014er-Niveau

Alles muss raus! Das marktschreierische Motto von Schlussverkäufern holt den Online-Modeversender Zalando an…

Sears Watch, Cebit und Lindenstraße: Die Vergänglichkeit von Geschäftsmodellen und Marken

Stellen Sie sich vor, Sie würden im Jahr 2118, also in hundert Jahren…

Studie zeigt: In der Automobilindustrie mangelt es an konsequenter Kundenorientierung

In der Digitalisierung sind ein stetes Kundenerlebnis und eine individuelle Kundenansprache ein wichtiger…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige