Suche

Werbeanzeige

Akzeptanz von Discountern in Britannien steigt

Lebensmitteldiscounter wie Aldi und Lidl werden in Großbritannien Informationen der Wirtschaftswoche zufolge immer beliebter. Der wachsende Erfolg der Konzepte ist einer Brand-Index-Analyse des Marktforschungsinstituts Psychonomics AG zufolge aber nicht nur mit der Finanzkrise zu begründen.

Werbeanzeige

Ein wichtiger Grund für die Entwicklung sei auch die gute Qualität der angebotenen Produkte. Offenbar konnten zahlreiche Qualitätsauszeichnungen, die Aldi und Lidl mit ihren Eigenmarken gewannen, die anfängliche Skepsis britischer Verbraucher mildern. Nachdem bei der gemessenen Qualitätsbewertung seit 2005 eine starke Verbesserung zu verzeichnen ist, sei in der auf einer tagesaktuellen Befragung von 1000 Personen basierenden Untersuchung in den vergangenen Monaten auch das Preisleistungsverhältnis deutlich besser beurteilt worden.

Dabei sei das Image in großen Schritten gestiegen. Wiesen die Brand-Index-Werte von Aldi und Lidl vor drei Jahren jeweils noch Tiefstände von minus 40 Punkten auf, habe der Indexwert der Marke Aldi im Dezember 2008 insgesamt 26 Punkte betragen. Konkurrent Lidl habe in den vergangenen Wochen 16 Brand-Index-Punkte erreicht. Mit diesen Werten schmelze der Vorsprung, den der britische Einzelhandelskonzern Tesco mit rund 57 Punkten noch inne hat.

Im deutschen Brand-Index erhöhte sich der Imagewert der Marke Lidl in den vergangenen drei Monaten mit einem Anstieg von mehr als 28 Prozent am deutlichsten. Weiteren Zulauf dürfe den Discountern die vermutlich schwache Entwicklung der Konjunktur verschaffen.

www.wiwo.de

Kommunikation

Ziemlich beste Feinde: Ein neues Buch über Snaps Aufstieg zeigt, wie Facebook Snapchat zum Durchbruch verhalf

Die Fehde ist legendär: Es gibt wohl kaum zwei CEOs im Silicon Valley, die ihre Abneigung weniger unverhüllt zum Ausdruck bringen als Snap-Chef Evan Spiegel und Facebook-CEO Mark Zuckerberg. Ursprung der ziemlich besten Feindschaft war Zuckerbergs Versuch, den aufstrebenden Rivalen zu übernehmen. Das Vorhaben scheiterte tatsächlich doppelt, wie ein neues Buch von TechCrunch-Autor Billy Gallagher nun enthüllt. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Schwedens flinker Sprung zum bargeldlosen Land: Die Kronen verschwinden zu schnell

Es scheint so als wäre es das fortschrittlichste Land der Welt: Schweden besitzt…

Jameda muss umrüsten, um keine weiteren Klagen zu erhalten: „Das Geschäftsmodell ist vom Gericht nicht verworfen worden”

Viele Ärzte sehen die Seite Jameda kritisch, selbst wenn sie dort gute Noten…

Ziemlich beste Feinde: Ein neues Buch über Snaps Aufstieg zeigt, wie Facebook Snapchat zum Durchbruch verhalf

Die Fehde ist legendär: Es gibt wohl kaum zwei CEOs im Silicon Valley,…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige