Suche

Werbeanzeige

Aktive Sport-Sponsoren erwarten weitere Professionalisierung

Der Markt für Sportsponsoring wird in den nächsten Jahren weiter an Bedeutung gewinnen. Vor allem das Internet und die mobilen Medien könnten die Entwicklung vorantreiben. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Sportsponsoring-Umfrage des Beratungsunternehmens IFM.

Werbeanzeige

Die Experten befragten 150 im Sport aktive Sponsoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Danach gehen die Förderer davon aus, dass sich der Stellenwert von Sportsponsoring als Kommunikationstool weiter erhöht. 70 Prozent rechnen mit einem Anstieg seiner Bedeutung in den nächsten Jahren, 92 Prozent würden auf Sportsponsoring als Kommunikationsinstrument nicht mehr verzichten.

Welche Rolle dieses Instrument mittlerweile einnimmt, lässt sich auch an den Budgets ablesen. Bei 72 Prozent der Sponsoren liegt der Anteil des Sportsponsoring-Budgets am gesamten Sponsoring-Budget bei über 50 Prozent. 93 Prozent der Befragten sehen das Instrument als wichtigen beziehungsweise sehr wichtigen Bestandteil in ihrem gesamten Kommunikationsmix.

98 Prozent der Umfrageteilnehmer rechnen damit, dass sich das Internet zu einem Wachstumstreiber entwickelt, 85 Prozent rechnen mit einem Zuwachs im Bereich der so genannten Mobilen Medien. Die Steigerung der Bekanntheit des Unternehmens respektive einzelner Marken nennen die Befragten weiter als das Hauptziel der Aktivitäten. Daneben gewinnen die Kundenbindung, die Akquisition von Neukunden oder auch die Motivation der Mitarbeiter als Ziele an Bedeutung.

„In zunehmend fragmentierten, medialen Märkten ist Sport die weltweit führende Kommunikationsplattform“, beobachtet Jörg Ullmann, Geschäftsführer IFM National. Die Umfrage zeigt auch, dass die Professionalisierung in der Sport-Business-Branche insbesondere auf dem Sportsponsoring-Markt weiter voranschreitet: 91Prozent der teilnehmenden Sponsoren nehmen zur Planung und Durchführung ihrer Maßnahmen mittlerweile externe Hilfe. Auch werden die Engagements langfristig ausgerichtet: Etwa 92 Prozent der Sponsoren betreiben Sportsponsoring schon länger als 5 Jahre.

www.ifm-sports.com

Digital

Debatte um Digital-Dominanz: Sollten Amazon, Google und Facebook aufgespalten werden?

Es ist ohne jede Frage die Dekade der digitalen Champions: Die Internet-Platzhirsche Google, Amazon und Facebook beherrschen zusammen mit den beiden Tech-Pionieren Apple und Microsoft die Börsen- und Wirtschaftswelt seit Jahren. Doch die Machtkonzentration führt inzwischen zu Problemen für Wirtschaft und Gesellschaft. Marketing-Professor Scott Galloway eröffnet daher die Debatte über eine Aufspaltung der De-facto-Monopolisten.  mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die Lufthansa verspottet den FC Bayern auf Twitter, nachdem der deutsche Rekordmeister künftig für Qatar Airways wirbt

Adidas, die Allianz, Audi, die Deutsche Telekom, Lufthansa, Siemens, SAP: Die Werbepartner des…

Editorial zur Jubiläumsausgabe der absatzwirtschaft 03/2018: Halten Sie durch!

Sich nicht ablenken zu lassen und eine Sache erfolgreich zu Ende zu führen,…

Von Philips über die FDP bis hin zur Elbphilharmonie: Das sind die Finalisten des Marken-Award 2018

Die Jury des Marken-Awards 2018 kam zusammen, um die Bewerber zu begutachten und…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige