Werbeanzeige

AGOF mobile facts: Ströer Digital schafft Sprung in die Top 5 Vermarkter

Stöer Digital ist in Sachen mobile Werbung erfolgreich ins Jahr gestartet. Wie die erste Erhebung der Arbeitsgemeinschaft Onlineforschung (Agof) zeigt, rangiert der Vermarkter hier unter den Top 5 seiner Klasse. Platz Eins belegt nach wie vor G+J Electronic Media Sales.

Werbeanzeige

Große Umbrüche weist das Ranking der Top Vermarkter nicht auf: G+J Electronic Media Sales hat mit rund 17,11 Millionen Unique Usern zwar leicht Verlust gemacht, rangiert aber weiterhin auf Platz eins und damit vor  Interactive Media CCSP und Axel Springer Media Impact. Über starken Zuwachs kann sich nicht nur Stöer Digital (+ 18,9 Prozent) freuen, auch SevenOne Media wuchs im Vergleich zum vergangenen Quartal um 20,7 Prozent auf 10,16 Millionen Uniqe User.

AGOF mobile facts 2015-I: Top 10 Vermarkter
Platz Vermarkter Mio. UMU* vs. 2014-IV
1 G+J Electronic Media Sales 17,11 -0,03 -0,2%
2 InteractiveMedia CCSP 15,54 -0,62 -3,8%
3 Axel Springer Media Impact 14,15 -0,62 -4,2%
4 Tomorrow Focus Media 13,57 0,07 0,5%
5 Ströer Digital 11,74 1,87 18,9%
6 SevenOne Media 10,16 1,74 20,7%
7 OMS 10,06 -0,97 -8,8%
8 United Internet Media 9,83 0,17 1,8%
9 iq digital 7,05 0,28 4,1%
10 YOC 6,37 -0,85 -11,8%
*: Unique Mobile User
Quelle: AGOF mobile facts 2015-I / Tabelle: MEEDIA

Kommunikation

Sparkurs bei Air Berlin, Lidl versteht Spaß und Gucci geht neue Wege

Von Air Berlin steckt in den roten Zahlen, jetzt will der Konzern schrumpfen. Lidl verklebt sich bei einem Werbeplakat und macht aus der Not eine Tugend. Und der Modekonzern Gucci versucht sich an Falten und Klasse statt an Photoshop und Masse mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die AGF führt im Januar (endlich) gemeinsame TV-und-Streaming-Reichweiten ein

Nach jahrelanger Vorarbeit ist es im Januar so weit: Erstmals werden in Deutschland…

Sparkurs bei Air Berlin, Lidl versteht Spaß und Gucci geht neue Wege

Von Air Berlin steckt in den roten Zahlen, jetzt will der Konzern schrumpfen.…

Editorial zur absatzwirtschaft 10/2016: Visionen brauchen Egos und Bedürfnisse

Donald Trump ist unbestritten ein Phänomen. In Sachen Eigenvermarktung macht dem US-Präsidentschaftskandidaten keiner etwas…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige