Suche

Anzeige

AGOF Internet Facts: Ströer Digital setzt sich an Vermarkter-Spitze

Zählt die meisten Unique Users: Ströer Digital.

Wechsel an der Spitze der Digital-Vermarkter: Laut Erhebung der aktuellen AGOF Internet Facts löste Ströer Digital im Oktober den seit Januar 2013 unangefochtenen Anführer Interactive Media ab. Ströer erreichte mit 36,90 Millionen Unique Users 1,83 Millionen Unique Users mehr als die Konkurrenz – und wird den Vorsprung noch weiter ausbauen.

Anzeige

Insgesamt verlor Interactive Media im Oktober 0,65 Millionen Nutzer, während Ströer Digital die Reichweite um 3,61 Millionen (+ 10,8 Prozent) steigern konnte. Zurückzuführen ist die erhöhte Reichweite auf Neukunden wie Mediasquare mit Portalen wie die Gelben Seiten und Billiger.de oder dem Sportvermarkter Mediasports (Spox.com, Goal.com).

Die-Top-Vermarkter-im-Oktober-2014-123801-detailpp

 

Nach der erfolgreichen Aufholjagd wird Ströer Digital seinen Vorsprung voraussichtlich ausbauen. Seit Beginn des Jahres listet der Vermarkter nämlich auch sieben Titel der Mediengruppe M. DuMont Schauberg (express.de, ksta.de, berliner-zeitung.de) in seinem Portfolio. In Zahlen bedeutet der Coup zusätzlich gute drei Millionen Nutzer.

Verkauf von t-online.de könnte Marktverhältnisse weiter verändern

Noch im Juli des vergangenen Jahres lag Ströer hinter Axel Springer Media Impact auf Rang 3 der Online-Vermarkter, sicherte sich im August die zweite Stufe auf dem Treppchen. Seine Position hat sich Ströer im Laufe von zwei Jahren durch die Übernahme einiger Online-Vermarkter eine Top-Marktposition erarbeitet bzw. erkauft.

Im Rücken des neuen Ranking-Führers könnte es in den kommenden Monaten zu weiteren beachtlichen Veränderungen kommen. Wie die WirtschaftsWoche Ende vergangenen Jahres berichtete, will T-Online seinen reichweitenstarken Online-Auftritt (26,86 Millionen Unique Users) – vermarktet von Interactive Media – verkaufen. Als Käufer wird über die Axel Springer SE spekuliert. Ein Vermarkterwechsel zu Springers Media Impact wäre die logische Konsequenz.

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Rekordstrafe gegen Google: US-Konzern will gegen EU-Entscheid wegen Android-Betriebssystem vorgehen

4,34 Milliarden Euro, Rekord. Damit setzt EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager zum bisher härtesten Eingriff…

WeChat-Expertin: „Ich warne davor zu behaupten, dass WeChat im Westen gescheitert sei“

Janette Lajara hat mehrere Jahre in China gelebt und dort für OSK das…

Snapshot: Warum das lineare Fernsehen keine Zukunft hat und Netflix & Co auf der Überholspur sind

Die aktuelle Snapshot-Umfrage unter Marketing- und Kommunikationsprofis zeigt, dass Netflix und anderen Streamingdiensten…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige