Suche

Anzeige

Agenturgruppe Ogilvy auch im Krisenjahr 2002 erfolgreich

Mit einem Umsatzwachstum von 5,1 Prozent auf 701,3 Mio. Euro ist die deutsche Ogilvy-Gruppe aller Voraussicht nach gegen den Trend gewachsen. Dies vermeldete die Geschäftsführung der Agenturgruppe im Rahmen der Jahrespressekonferenz in Frankfurt. Seit 1996 hat Ogilvy den Umsatz annähernd verdoppelt.

Anzeige

Die bewährte Vernetzung aller Ogilvy-Disziplinen – mediagestützte
klassische Werbung, Dialogmarketing, CRM, B-to-B, Telemarketing,
Online-Aktivitäten und Promotions zum Ogilvy 360 Grad-Markenauftritt –
haben die Gruppe nach eigenen Angaben auch in 2002 resistent gemacht gegen Anfälligkeiten
für Verluste in einzelnen Sparten, die ohne Ausgleich in anderen
Bereichen schnell zu Gesamtverlusten führen.

Allerdings sind in 2002 sowohl Ertrag als auch der Umsatz pro
Kopf zurückgegangen. Mit 2,6 Prozent Rendite vor Steuern (bezogen auf Equivalent Billings)
rangiert die Ogilvy-Gruppe aber nach eigenen Angaben unverändert im Feld der wirtschaftlich
gesunden Agenturen. Besonders im nicht klassischen Bereich mussten
die Aufgaben mit erhöhten Manpower-Aufwendungen erkauft werden. Dies
hat den Pro-Kopf-Umsatz um knapp acht Prozent auf 866.000 Euro sinken lassen.

www.ogilvy.de

Digital

Autobauer im Social Media-Check: So performen Audi, BMW und Mercedes-Benz im Netz

Wer von den drei großen Premium Automobilherstellern Audi, BMW und Mercedes-Benz performt in Social Media am besten? Eine aktuelle Analyse zeigt: Mercedes-Benz meistert die Herausforderung, Fans über verschiedene Kanäle und Plattformen hinweg zu begeistern, am besten. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die Grundbausteine des Marketings: Mehr Kritik wagen!

Frage an Radio Eriwan: „Wäre Kritik am Marketing.“ Antwort: „Ja, aber es wäre…

Amazon hat am Prime Day 2018 mehr als 100 Millionen Produkte verkauft

Prime Day bedeutet 36 Stunden bei Amazon shoppen. Anfang der Woche war es…

Nach Zuckerbergs Holocaust-Fauxpas: Facebook beseitigt Fehlinformationen, die zu Gewalt führen

Facebook wird bereits mit mehr als 600 Milliarden Dollar bewertet, doch Konzernchef Mark…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige