Suche

Anzeige

Agentur öffnet ihr Namensarchiv

Marken- und Domainnamen, die registriert, aber noch verfügbar sind, können auf dem Internetportal unykat.de kostenfrei eingesehen werden. Die hier gezeigten Namenskreationen wurden von der Kölner Agentur Endmark entwickelt und regelmäßig überwacht. Die Domainnamen haben verschiedene markenrechtliche Prüfungen durchlaufen. Das Angebot gilt als Service für Unternehmen, die eine vereinfachte und schnelle Namensentscheidung wünschen, weil ihnen die Zeit für einen individuellen Kreationsprozess fehlt.

Anzeige

Zu den bislang über 1 300 Namen, die Endmark bisher entwickelte, gehören unter anderem Vox, Toggo, Parship, Serways und Remondis. Im Umfeld dieser Kreationen entstanden aber auch viele tausend Alternativen. Ein großer Teil dieser Namen, sei es als Marke, Firmenname, Medientitel oder Internet-Domain, steht nun zu Einsichtnahme auf dem Internetportal bereit. Verfügbar sind dem Unternehmen zufolge echte Retro-Marken wie Muku für Eiscreme, sprechende Themen-Marken wie Rialto, Pronto und sogar Macchiato für italienische Produkte, „von Zeiten“ für Uhren, Elektro-Marken wie Voltact sowie weitere Markennamen aus den Bereichen Automotive, Umwelt und Food ebenso wie Mode und Lifestyle. Noch größer sei die Vielfalt bei den Internetdomains. Hier reiche die Bandbreite von A wie Anzeigenkiosk.de über Besterdeal.de bis hin zu Z wie Zimtrose.de.

www.unykat.de

Kommunikation

Apple- gegen Android-Nutzer: So sehr turnen alte Smartphones Frauen ab

So geht es tatsächlich zu auf dem Dating-Markt im Jahr 2018: Besitzt man ein altes Smartphone, kann es sein, dass die Frau nie wieder anruft. Das Smartphone hat einen maßgeblichen Anteil an der Begehrlichkeit bei der Partnerwahl. Das will das Tech-Wiederverkaufsportal Decluttr in einer Studie herausgefunden haben: So hätten iPhone-Besitzer die besseren Aussichten, einen Partner zu finden als Android-Nutzer. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Mit Livestreaming Millennials erreichen: Fünf Tipps für einen reibungslosen Livestream

„Bloß nichts verpassen!“ Bei den Vertretern der Millennial-Generation ist die so genannte ‚Fear…

Die Grundbausteine des Marketings: Mehr Kritik wagen!

Frage an Radio Eriwan: „Wäre Kritik am Marketing.“ Antwort: „Ja, aber es wäre…

Amazon hat am Prime Day 2018 mehr als 100 Millionen Produkte verkauft

Prime Day bedeutet 36 Stunden bei Amazon shoppen. Anfang der Woche war es…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige