Suche

Anzeige

Adobe schließt Akquisition von Neolane ab

Der Spezialist für digitales Marketing Adobe hat die Übernahme von Neolane abgeschlossen: Der bis dato in Privatbesitz befindliche Anbieter von Lösungen zur Steuerung von Cross-Channel-Kampagnen integriert Online- und Offline-Marketingdaten aus dem gesamten Unternehmen, ermöglicht robuste Kundensegmentierung und die Verteilung von Marketingbotschaften über unterschiedliche Kanäle.

Anzeige

Neolane bietet eine Plattform für die Automatisierung und Durchführung von Kampagnen über Web, E-Mail, Social, Mobile, Call Center, Direktwerbung und den Point of Sale (POS). Marketer sind so in der Lage, konsistente Benutzerangebote, personalisierte Kampagnen und einen schnellen Return on Investment (ROI) zu liefern. „Durch diese Akquisition wird die Adobe Marketing Cloud um entscheidende Funktionen zur Steuerung von Cross-Channel-Kampagnen erweitert und Adobe baut seine führende Position im Bereich Digital Marketing weiter aus“, sagt Brad Rencher, Senior Vice President und General Manager Adobe Digital Marketing Business. „Besonders erfreulich ist das positive Feedback von Marketern, die eine umfassende Lösung benötigen, um ihre tägliche Arbeit einfacher und effizienter zu machen.“

Die mittlerweile sechste Lösung integriert

Neolane wird als sechste Lösung in die Adobe Marketing Cloud integriert und ergänzt die existierenden Lösungen Analytics, Target, Social, Experience Manager und Media Optimizer. Dadurch entsteht eine einzigartige Plattform, die einerseits die Ausgabe von reichhaltigen, personalisierten Inhalten für Kunden ermöglicht und andererseits Marketern einen ganzheitlichen Blick auf den Kunden bietet. Die Adobe Marketing Cloud vereinfacht so die Umsetzung von Kampagnen in Kombination mit einem zuverlässig messbaren Marketing-ROI.

Kommunikation

Die Masse macht’s: Deutsche zahlen für mehrere Streaminganbieter-Abos gleichzeitig

Die deutschen Fernsehsender arbeiten an einer gemeinsamen „Supermediathek“ und die internationalen Streaminganbieter haben sich längst als Platzhirsche etabliert. Ist der Markt in Deutschland schon gesättigt? Dies legt die Studie eines britischen Marktforschungsunternehmens nahe. Wachstum sei aktuell nur noch über die parallele Mehrfachnutzung der Dienste möglich. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die Masse macht’s: Deutsche zahlen für mehrere Streaminganbieter-Abos gleichzeitig

Die deutschen Fernsehsender arbeiten an einer gemeinsamen „Supermediathek“ und die internationalen Streaminganbieter haben…

Angst vor Markteinstieg: What would Google DOOH?

Google will in den deutschen Digital Out-of-Home-Markt eingreifen. Während die Branche schon zittert,…

Über 220 Millionen Inder haben diesen Clip gesehen: Hyundai bricht mit Automobilkampagne Rekorde

Ein besonderer Kampagnenfilm berührt die Herzen von Millionen Indern. Seit seiner Veröffentlichung auf…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige