Suche

Werbeanzeige

Adobe erweitert Technologie für Online-Fernsehen

Adobe Systems stellt neue Komponenten von Project Primetime vor, der branchenweit ersten, vollständig integrierten Plattform für digitale Video-Technologie. Damit können Fernsehinhalte veröffentlicht, über jedes internetfähige Gerät ausgestrahlt und in Online-Abrechnungsmodelle eingebunden werden.

Werbeanzeige

Neu ist der Adobe MediaWeaver, ein Service, der Werbung dynamisch in die auszustrahlenden Inhalte einbindet und somit den Ertrag erhöht. Das Angebot bietet Zuschauererlebnisse auf TV-Niveau, wobei sich sowohl das Zielpublikum genauer adressieren sowie der erreichte Mediawert besser analysieren lassen. Eine weitere neue Komponente von Primetime ist der Media Player. Mit der professionellen Branchen-Lösung können TV-Anbieter ihre Publikumsreichweiten maximieren und sicherstellen, dass alle Sendeinhalte durch nahtlose Werbeeinbindung und deren Analyse sofort vermarktungsfähig sind.

Beta-Version von Primetime jetzt verfügbar

Zusammen mit der Veröffentlichung dieser beiden neuen Komponenten hat Adobe die Verfügbarkeit der Beta-Version der gesamten Primetime Lösung angekündigt. Die Plattform vereint Lösungen von Adobe für das Veröffentlichen von Videoinhalten sowie für Werbung und Datenanalyse. Damit können TV-Anbieter sicherstellen, dass ihre ausgestrahlten Sendeinhalte ein breites Publikum erreichen, durchgehend in HD-Videoqualität wiedergegeben und mit optimierter Anzeigenschaltung an jedes internetfähige Gerät gesendet werden. Für den Sendebetrieb können die Komponenten der Primetime Plattform entweder einzeln eingesetzt und so an eine bestehende Infrastruktur angepasst werden, oder als vollständige Software-Lösung, die den gesamten Workflow organisiert und optimiert, bezogen werden.

Die Integration von Adobe MediaWeaver, Adobe SiteCatalyst, Adobe AudienceManager und Adobe Auditude ermöglicht TV-Anbietern, ihre Videoinhalte und Werbeausrichtung zu optimieren und somit ihre Umsätze zu steigern. Gleichzeitig profitiert das Publikum von einem auf seine Interessen zugeschnittenen Programm mit entsprechender Werbung.

Kommunikation

Apple will 38 Milliarden Dollar an Steuern nachzahlen – in den USA

Apple will nach der US-Steuerreform den Großteil seiner gewaltigen Geldreserven ins Heimatland bringen. Zusätzlich zu einer beispiellosen Steuerzahlung von 38 Milliarden Dollar (knapp 31 Mrd. Euro) stellte der iPhone-Konzern massive Investitionen in den USA und den Bau eines neuen großen Standorts in Aussicht. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

99 Dinge, über die Sie tweeten könnten – wenn Sie nicht gerade über sich selbst berichten

Haben Sie Probleme für Twitter passenden Content zu kreieren? Brauchen Sie Hilfe bei…

Warum innovative Startup-Ideen und Gadgets vor allem für ältere Menschen lebensnotwendig sind

Damit Ältere länger selbstbestimmt leben können, nutzen immer mehr Menschen über 65 Jahre…

Regie, Kamera, Schnitt, Sound, Visual Effects und International: „Die Klappe 2018“ ist zum 38. Mal ausgeschrieben

"Die Klappe" bildet alle Disziplinen der Bewegtbildkommunikation ab und wird als einziger rein deutschsprachiger…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige