Suche

Anzeige

Adidas und Hyundai erfolgreiche Sponsoren

Knapp 1 100 Verbraucher befragte das Marktforschungsinstitut Innofact direkt nach Abschluss der Frauen-Fußball-Weltmeisterschaft zur Wahrnehmung der Sponsoren des Sportevents. Insgesamt bleibt die Sponsorenerinnerung eher verhalten: 63 Prozent der befragten Bundesbürger hätten keinen WM-Sponsor benennen können.

Anzeige

Im Vergleich zu einer Befragung rund fünf Wochen vor der WM sei bei einigen FIFA-Partnern und Förderern die Wahrnehmung aber deutlich angestiegen: Adidas habe seine Werte von sechs auf 13 Prozent mehr als verdoppeln können, auch Hyundai könne als echter Gewinner der WM gesehen werden: Nur ein Prozent der Verbraucher hätten Hyundai vor der WM als Sponsor identifiziert, direkt nach der WM könnten sieben von Hundert den südkoreanischen Autohersteller als WM-Sponsor benennen. Zumindest was die Wahrnehmung in der breiten Öffentlichkeit angeht – hätten dagegen die Deutsche Bahn, die Deutsche Telekom, die Allianz sowie die Commerzbank ihr WM-Sponsoring nicht erfolgreich umsetzen können. Diese Partner und Förderer der WM hätten bei der Sponsorenwahrnehmung nicht hinzugewinnen können, teilweise seien die gemessenen Werte im Vergleich zur Umfrage vor der WM sogar eher rückläufig.

Abseits der Sponsoren hat laut Innofact die Trainerin der Frauen-Fußball Nationalmannschaft, Silvia Neid, durch die WM im eigenen Land deutlich an Bekanntheit gewonnen: Vor der Weltmeisterschaft wussten nur 22 Prozent der Befragten, wer die Frauen-Fußball Nationalmannschaft trainiert, direkt nach der WM können immerhin 61 Prozent der Deutschen Silvia Neid als Trainerin benennen.

www.innofact.com

Digital

Künstliche Intelligenz für Marken und Händler: Keine Option, sondern ein Muss

Bereits heute haben größere Handelsunternehmen aktive und erfolgreiche Projekte auf KI-Basis umgesetzt. Die erreichbaren Wettbewerbsvorteile und der Einsatz von KI beim Wettbewerber führen zunehmend zu einem Druck bei allen Unternehmen, dem nachzueifern. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Fake-DJ statt Gigi D’Agostino: OMR-Chef Westermeyer entschuldigt sich für #Gigigate bei der Dmexco-Party

Die „OMR Aftershow“ im Kölner Bootshaus, zum Abschluss der Dmexco wurde für das…

33 Milliarden für Pay-TV-Sender: US-Kabelgigant Comcast setzt sich in Übernahmeschlacht um Sky durch

Comcast hat die Milliarden-Übernahmeschlacht um den britischen Pay-TV-Sender Sky gewonnen. Das US-Unternehmen bot…

GroupM kritisiert Facebook: “Keine für die echte Welt geeigneten Messeinheiten”

Das umsatzstärkste Werbemedienunternehmen der Welt, GroupM, hat scharfe Kritik an Facebook geübt. Gegenüber…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige