Suche

Werbeanzeige

Adidas testet „Neo“ noch bei Teenies

Der Sportartikelhersteller Adidas testet den Anklang seiner neuen Jugendmarke „Neo“ vorläufig ausschließlich bei den Teenies in Deutschland. Erst wenn sie sich im hiesigen, sehr wettbewerbsintensiven Markt gegen H&M, Zara und andere große Textileinzelhändler behaupten kann, soll die Marke auch in anderen westeuropäischen Ländern verbreitet werden, teilte ein Adidas-Sprecher jetzt der Deutschen Presse-Agentur mit.

Werbeanzeige

Bislang sei die auf Lifestyle ausgerichtete Linie nur in Russland, China und Indien erhältlich. In Deutschland werde der erste Neo-Shop erst Anfang Februar in Hamburg eröffnet, berichtet die Presseagentur, bis April sollen neun weitere hinzukommen.

Die Franken wollen damit die Zwölf- bis 19-Jährigen und insbesondere die Mädchen gezielt ansprechen. „Die Idee ist, dass ständig etwas Neues hereinkommt, um so einen Anreiz zu bieten, wiederzukommen“, will die Agentur bei Adidas erfahren haben.

Zwölf Kollektionen mit 350 Teilen und 150 Schuhen seien jährlich geplant. Die Läden sollen von Adidas in Eigenregie betrieben werden. „Das ist schon etwas Neues für uns“, sagt der Adidas-Sprecher: „Wir produzieren, wir liefern, wir verkaufen.“

www.adidas.com

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Der Hashtag der Stunde zum Thema Geschlechterdiskriminierung: #MannfüreinenTag

Was tun, wenn eine Frau einen Tag ein Mann sein dürfte/könnte? Auf Twitter…

Der Kult-Bulli kommt zurück: Volkswagen werkelt an einer E-Version

Bald ist es soweit und der originale VW-Transporter, der als Bulli Kult geworden…

Werbedreh statt spontaner Anti-Rassismus-Aktion: Edeka-Laden mit leeren Regalen war Video-Location

Es war der Social-Media-Renner der vergangenen Tage: In der Hamburger Hafencity hat ein…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige