Suche

Anzeige

ADC-Wettbewerb: Adidas-Schuh der BVG zählt zu den Gewinnern – doch Mercedes räumt richtig ab

Begeisterung beim diesjährigen ADC. Der Jury Chairman Richard Jung und ADC-Präsident Stephan Vogel waren begeistert über die hohe Qualität: großer Gewinner war die Agentur Jung von Matt mit unglaublichen 71 Nägeln, darunter ein Grand Prix und 13-mal Gold. Die „Grow-Up“-Kampagne von Marke Mercedes-Benz erhielt die meisten Auszeichnungen.

Anzeige

Immer noch vergibt der ADC extrem viele Preise in vielen verschiedenen Kategorien: Die Gesamtzahl der Preise: 342. Doch die Anzahl liegt unter der im Vorjahr. 2017 waren es 365 Nägel.

BVG gewinnt in der Sparte Werbung

Die Jury war sich schnell einig, dass der Adidas-Sneaker mit dem integrierten Jahresticket der BVG den Hauptpreis in der Sparte Werbung gewinnen soll.

Auch die FDP-Kampagne „Dark Diaries“ von Heimat konnte zehn gewonnene Nägel mit nach Hause nehmen und sicherte sich Platz zwei der meistprämierten ADC-Projekte.

Meist prämiert

Auf Platz eins der meistprämierten Kampagnen steht die Mercedes-Benz mit der Kampagne  „Grow-Up“. Diese setzte Antoni um, und wurde mit fünf goldenen und vier silbernen Nägeln prämiert. Der Spot gilt als einer der großen kreativen Würfe im letzten Jahr. Die Story: Unter dem Motto  „Grow up“ wird praktisch der Lebensweg eines spießigen Karrieristen aufgezeigt.

HIER finden Sie alle Gewinner des ADC

Kommunikation

Apple- gegen Android-Nutzer: So sehr turnen alte Smartphones Frauen ab

So geht es tatsächlich zu auf dem Dating-Markt im Jahr 2018: Besitzt man ein altes Smartphone, kann es sein, dass die Frau nie wieder anruft. Das Smartphone hat einen maßgeblichen Anteil an der Begehrlichkeit bei der Partnerwahl. Das will das Tech-Wiederverkaufsportal Decluttr in einer Studie herausgefunden haben: So hätten iPhone-Besitzer die besseren Aussichten, einen Partner zu finden als Android-Nutzer. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Bessere Karrierechancen durch Erreichbarkeit: So wird der Sommerurlaub definitiv nicht erholsam

Viele Arbeitnehmer schalten selbst im Urlaub nicht ganz ab. 50 Prozent der Befragten…

Mit Livestreaming Millennials erreichen: Fünf Tipps für einen reibungslosen Livestream

„Bloß nichts verpassen!“ Bei den Vertretern der Millennial-Generation ist die so genannte ‚Fear…

Die Grundbausteine des Marketings: Mehr Kritik wagen!

Frage an Radio Eriwan: „Wäre Kritik am Marketing.“ Antwort: „Ja, aber es wäre…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige