Suche

Anzeige

Ad-Blocker-Abwehr: RTL schrumpft für Werbemuffel Dschungelvideos auf Briefmarkengröße

RTL testet die nächste Waffe im Kampf gegen Ad-Blocker: Statt die Werbe-Muffel einfach auszusperren, wie es die Bild macht, verknappen die Kölner den Zuschauern jetzt den Bild-Ausschnitt. So laufen die Dschungelcamp-Clips bei Ad-Blocker-Nutzern nur noch auf Briefmarkengröße.

Anzeige

Von Alexander Becker, meedia.de

Die Kölner selbst sprechen von einer Aufklärungs-Kampagne, deren Ziel es sei, „Nutzer für das Thema zu sensibilisieren und ein Bewusstsein dafür zu schaffen, dass es nur dank Werbung eine so große Qualität und Vielfalt im Netz gibt“.

Bildschirmfoto 2016-01-18 um 10.58.30

Sobald ein Nutzer mit aktiviertem Werbe-Blocker ein Dschungel-Video ansehen will, kommt ein sogenanntes „Content Downscaling“ zum Einsatz. Heißt: Die Werbe-Muffel bekommen eine Infotafel angezeigt, die erklärt, warum sie das eigentliche Video nur so klein sehen. Ein Klick auf den Hinweis führt den User dann auf eine Unterseite, die weitere Erläuterungen darüber enthält, warum die Mediengruppe RTL so vorgeht und wie der Adblocker deaktiviert werden kann.

„Wir wollen Adblock-Nutzer nicht ausschließen, sondern sensibilisieren. Dafür ist unserer Meinung nach der Weg des Content Downscaling genau der richtige“, erklärt Paul Mudter, Geschäftsleiter Operations bei IP Deutschland.

Neben der Sensibilisierungs-Kampagne kämpft das Medienunternehmen allerdings auch juristisch gegen die Blocker-Tools. Bislang konnten die Kölner jedoch kaum vor Gericht punkten.

Digital

Aus der Onlinewelt ins analoge Kosmetikregal: So geschickt inszeniert Wunder2 sein Augenbrauen-Gel

Es ist selten, dass es Produkte aus dem Netz in die Regale realer Shops schaffen. Vor allem Kosmetikartikel haben es schwer, da Frauen die Produkte vor dem Kauf gerne testen wollen. Wunder2 ist dieser Sprung gelungen – mit rund 1000 Influencern weltweit und zahlreichen Videos. Im Interview mit der absatzwirtschaft spricht Yonca Güler, German Brand Managerin für Wunder2, über die Strategie der Marke. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Luxushotels und die selbsternannten Influencer: „Biete hohe Reichweite, suche kostenloses Zimmer“

Wer heutzutage ein paar Tausende Follower hat, meint, er wäre in einer Position,…

Gegenwind für das Image von „Made in Germany“: 46 Prozent der Trump-Anhänger wollen weniger deutsche Marken kaufen

Deutschland hat in den beiden vergangenen Jahren seine Spitzenposition als führendes Herkunftsland hochwertiger…

Kosten sparen, oder Etat effizient einsetzen? Mit diesen sieben Tipps finden Sie versteckte Kosten in Ihrem digitalen Marketing-Budget

Ob Retargeting, Onsite-Testing, Personalisierung oder Real Time Bidding: Um interessierte Website-Besucher in Kunden…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige