Werbeanzeige

Ad-Blocker-Abwehr: RTL schrumpft für Werbemuffel Dschungelvideos auf Briefmarkengröße

RTL testet die nächste Waffe im Kampf gegen Ad-Blocker: Statt die Werbe-Muffel einfach auszusperren, wie es die Bild macht, verknappen die Kölner den Zuschauern jetzt den Bild-Ausschnitt. So laufen die Dschungelcamp-Clips bei Ad-Blocker-Nutzern nur noch auf Briefmarkengröße.

Werbeanzeige

Von Alexander Becker, meedia.de

Die Kölner selbst sprechen von einer Aufklärungs-Kampagne, deren Ziel es sei, „Nutzer für das Thema zu sensibilisieren und ein Bewusstsein dafür zu schaffen, dass es nur dank Werbung eine so große Qualität und Vielfalt im Netz gibt“.

Bildschirmfoto 2016-01-18 um 10.58.30

Sobald ein Nutzer mit aktiviertem Werbe-Blocker ein Dschungel-Video ansehen will, kommt ein sogenanntes „Content Downscaling“ zum Einsatz. Heißt: Die Werbe-Muffel bekommen eine Infotafel angezeigt, die erklärt, warum sie das eigentliche Video nur so klein sehen. Ein Klick auf den Hinweis führt den User dann auf eine Unterseite, die weitere Erläuterungen darüber enthält, warum die Mediengruppe RTL so vorgeht und wie der Adblocker deaktiviert werden kann.

„Wir wollen Adblock-Nutzer nicht ausschließen, sondern sensibilisieren. Dafür ist unserer Meinung nach der Weg des Content Downscaling genau der richtige“, erklärt Paul Mudter, Geschäftsleiter Operations bei IP Deutschland.

Neben der Sensibilisierungs-Kampagne kämpft das Medienunternehmen allerdings auch juristisch gegen die Blocker-Tools. Bislang konnten die Kölner jedoch kaum vor Gericht punkten.

Kommunikation

Kritik an Kampagne mit Özil, Boateng & Co.: Foodwach alarmiert wegen Cola-Werbung den Werberat

Es ist der perfekte Zeitpunkt für den größtmöglichen PR-Aufschlag. Für wenige Tage macht die EM Pause, da platziert Foodwatch die Nachricht in die spielfreien Tage, dass man Beschwerde beim deutschen Werberat eingelegt hat. In der aktuellen Coca Cola-Kampagne mit der deutschen Nationalmannschaft würden Özil, Boateng & Co. „Kinder zum Kauf der ungesunden Zuckergetränke verleiten" mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Fehlprognose: Warum das Meinungsforschungsinstitut YouGov in der Brexit-Frage total daneben lag

Seit Freitag diskutieren Medien, Politik und Wirtschaft die Folgen des unerwarteten Brexit-Votums der…

Schönen Urlaub! So schützen Sie ihr Mobilgerät auf Reisen

Deutsche lieben es im Urlaub sicher zu sein: Fast achtzig Prozent schließen zum…

Brexit: Onlinehändler sollten kurzfristig Verträge überprüfen

Der Schock über das Brexit-Votum ist auch unter den Onlinehändlern groß. Für den…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige