Arbeitgeber als Marke klar positionieren

Die Bedeutung des Employer Branding wird in Zukunft steigen, darin sind sich die deutschen Unternehmen nahezu einig (70 Prozent). Derzeit zeichnet sich allerdings ein anderes Bild: Gerade einmal 24 Prozent der Unternehmen geben an, dass Employer Branding aktuell eine wichtige Rolle spielt. mehr

Peking als Weltbühne für Produkt-Neuheiten

Die Peking Auto Show, die morgen startet, spiegelt mit den Premieren der Hersteller die Bedeutung des Gastgeberlandes. China wird seinen Vorsprung in den nächsten Jahren als weltgrößter Automarkt weiter ausbauen und dieses Selbstverständnis der Chinesen wird auch zu spüren sein. Die westlichen Autobauer müssen ihre Geschäftsmodelle mit reinen Joint-Venture Produktionswerken überdenken und anpassen. Wer sein Unternehmen für die Chinesen öffnet und nicht nur Produktionsanlagen betreibt, sichert seine Zukunft. mehr

TÜV bietet Prüfverfahren zur Nachhaltigkeit

„Nachhaltigkeit“ ist besonders für global agierende Unternehmen ein harter Faktor für den Markteintritt und die Wettbewerbsfähigkeit. Die Anforderungen an Unternehmen wachsen in einer komplexer werdenden Welt stetig. Mit dem Standard „Nachhaltige Unternehmensführung“ von TÜV Rheinland lässt sich verantwortungsvolles unternehmerisches Handeln ganzheitlich messbar und vergleichbar machen. mehr

Ostern ist das Fest der kleinen Präsente

Ostern ist zunehmend mit Schenken verbunden: 74 Prozent der Deutschen machen gerne Präsente zum Auferstehungsfest und geben für diese durchschnittlich 30 Euro aus. Damit ist Schenken zu Ostern beliebter als die traditionellen Bräuche, denn nur jeder Zweite versteckt und sucht Ostereier.  mehr

Markenwerte vorleben und für „Wow“-Erlebnisse beim Kunden sorgen

Managern fehlt häufig Marken-Know-how. Unternehmensstrategie und Markenstrategie sind nicht verzahnt. Und Markenführung wird oft mit Werbung verwechselt. Die Studie „Deutscher Markenreport 2014“ deckt massive Mängel in der Markenführung bei den deutschen Unternehmen auf. Am runden Tisch diskutiert der Markenexperte Prof. Dr. Karsten Kilian mit Brandoffice Geschäftsführer und Studienleiter Andreas Heim und Jürgen Kindervater über die Herausforderungen und Chancen einer ganzheitlichen Markenführung in den deutschen Unternehmen. mehr

Familienfreundlichkeit vieler Unternehmen mangelhaft

Vieles ist in den vergangenen Jahren über Vereinbarkeit von Beruf und Familie diskutiert worden. Deutsche Unternehmen jedoch nehmen ihre Verantwortung für das Thema immer noch nicht ernst genug. Einer umfangreichen Studie der Managementberatung A.T. Kearney zufolge haben sich viele Firmen beim Thema Familienfreundlichkeit im vergangenen Jahr kaum bewegt: Nur acht Prozent aller befragten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gaben an, dass ihr Unternehmen in diesem Zeitraum familienfreundlicher geworden ist. mehr

Kaum Sparanstrengungen für Ruhestandsphase

Nur wenige Deutsche sorgen privat für ihre Rente vor, zeigt eine Studie von Nielsen über die Spar- und Investmentstrategien der Deutschen. Dies könnte Auswirkungen auf den Lebensstandard im Rentenalter haben. Denn während derzeit 30 Prozent der Befragten Geld für das Rentenalter zurücklegen und weitere knapp 30 Prozent dies vorhaben, sagen 41 Prozent, weder jetzt noch in Zukunft private Rücklagen für die Rente bilden zu wollen. mehr

Warum Netzanbieter ihre Preise hinterfragen und neu strukturieren sollten

Die Roaming-Gebühr ist wegreguliert, die SMS stirbt, das Datenvolumen steigt jedoch und migriert mit Flatfee-Modellen stark ins Festnetz. Wo können Unternehmen der Telekommunikationsbranche heute überhaupt noch Geld verdienen? „Ein völlig neuer Ansatz für strategisches Preismanagement ist notwendig. Das setzt Mut und Expertise voraus“, sagt Dr. Ekkehard Stadie, Partner der Strategieberatung Simon, Kucher und Partners. Es sei Zeit, die Preise zu „entgiften“. mehr

Richter sehen keine Verwechslungsgefahr zwischen Lindt-Teddys und „Goldbären“

In dem vielbeachteten Verfahren um eine angebliche Verletzung von Haribos „Goldbären“ hat das Oberlandesgericht (OLG) Köln am Freitag entschieden, dass diese Wortmarke den golden verpackten Schokoladen-Teddys der Marke Lindt nicht entgegensteht. Haribos Markenrechte würden nicht verletzt, der Lindt-Teddy darf weiter verkauft werden.  mehr

Neues Wohlstandsdenken: Sicher leben statt viel haben

Obwohl es Deutschland wirtschaftlich gut geht, stabilisiert sich der Anteil der Bevölkerung, der sich Sorgen um den Erhalt des Wohlstands macht. Knapp jeder vierte Deutsche (23 Prozent) fällt in die niedrigste Gruppe des ökonomischen Wohlstands. „Die Armutsschwelle bedroht zunehmend die mittleren Einkommensbezieher. Statt Wohlstand heißt es für viele Unwohlstand“, sagt der Zukunftsforscher Prof. Horst W. Opaschowski.  mehr
SERVICES & SHOP

SPECIAL: Datengetriebenes Marketing

Big Data bringt für das Marketing enorme Vorteile: Der Digitale Fußabdruck, den jeder bei seiner Reise durch die digitale Welt hinterlässt, und die Verknüpfung all dieser Fußabdrücke schaffen ein neues Zielgruppensegment: das Individuum. Dies eröffnet dem Marketing neue Chancen. Das absatzwirtschaft-Special zeigt, wie datengetriebenes Marketing funktioniert.

Aktueller Artikel: „Transparent ist entscheidend“

Absatzwirtschaft-Archiv

Alle Print-Artikel der Absatzwirtschaft seit 1982

Sie können einzelne Artikel (PDF) einfach erwerben. Für Abonnenten kostenlos.

Zur Erweiterten Suche

Marketingstrategie Aktuell

Bildergalerien wichtiger Events


>>Zu den Bildergalerien

Internet der Dinge: Erfahren Sie mehr zum Megatrend Quantified Self, auf dem der Erfolg der Softwareschmiede Runtastic beruht. mehr...

Markenwelten-Verzeichnis: Ob Porsche Museum, BMW Welt oder Playmobil Funpark - Mit aktuell 60 Beiträgen präsentieren wir hier die attraktivsten Brandlands. Reinschauen lohnt sich! mehr...

Datenbanken + Medien

Marketing-GlossarHier gibt es die Begriffe zu den wichtigsten Themen der absatzwirtschaft-Welt.   mehr
Jobs-KarriereRecherchieren Sie rund 140 000 Jobs in Deutschland!   mehr
Marken-LexikonProf. Dr. Karsten Kilians "Marken-Lexikon" mit über 1.000 Markenfachbegriffen   mehr