Suche

Anzeige

52,7 Prozent trauern immer noch der D-Mark nach

Ein Jahr nach der Einführung des Euro-Bargelds trauern mehr als die Hälfte aller Deutschen - 52,7 Prozent - der D- Mark nach. Mit Nein antworteten 39,1 Prozent, 8,2 Prozent äußerten sich unentschieden. Das Institut für angewandte Verbraucherforschung (IFAV) in Köln hat im Auftrag von ARD-Tagesschau/Tagesthemen 1000 Bürger in Deutschland befragt, wie zufrieden sie mit der neuen Währung sind.

Anzeige

Der größere Teil der
Bevölkerung – 59,6 Prozent – behauptet, sich mittlerweile an den Euro
gewöhnt zu haben. Mit Nein stimmten 34,9 Prozent ( Mit „weiß nicht“
antworteten 5,5 Prozent der Befragten).

Auf die Frage, bei welchen der folgenden Gelegenheiten man heute
noch von Euro in D-Mark umrechne, antworteten 61 Prozent, dass sie
dies bei „kleinen“ alltäglichen Einkäufen tun, bei größeren
Anschaffungen waren es sogar 77,7 Prozent, beim Umrechnen aus anderen
„Nicht-Euro“-Währungen waren es 37,4 Prozent. Für viele gilt die
D-Mark als Hilfskonstruktion zur Einschätzung der Preiswürdigkeit
eines Angebotes.

Auf die Frage, wie sich die Euro-Umstellung auf die Preise in
bestimmten Bereichen ausgewirkt habe, waren 90,3 Prozent der Meinung,
dass die Lebensmittelpreise gestiegen seien, 90,5 Prozent waren der
Ansicht, dass die Preise in der Gastronomie gestiegen seien, 41,5
Prozent nannten höhere Preise bei langlebigen Konsumgütern.

Die Frage: Wird der Euro auf lange Sicht Bestand haben?
beantworteten 55,6 Prozent mit Ja, 11,0 Prozent mit Nein, 33,4
Prozent machten keine Angaben.

www.wdr.de

Kommunikation

Fachkongress für den Mittelstand: Continental, Würth & Co. auf dem Lead Management Summit 2019

Am 9. und 10. April 2019 dreht sich im Vogel Convention Center Würzburg alles rund um das Thema „Lead Management“. Denn dann findet der marconomy Lead Management Summit statt. Der Fachkongress zeigt Marketing- und Vertriebsverantwortlichen aus dem Mittelstand, wie Interessenten, sogenannte „Leads“ generiert, Neukunden gewonnen und Bestandskunden ausgebaut werden. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Facebook droht Milliarden-Datenschutzstrafe in den USA 

Facebook könnte sich laut einem Zeitungsbericht auf eine Milliardenstrafe in den USA einlassen, um…

Nach Kritik von Politikern und Anwohnern: Amazon streicht Plan für zweites Hauptquartier in New York 

Amazons Suche nach einem „zweiten Hauptquartier“ in den USA ist zu einem landesweiten…

Levi’s 2. Börsengang: Warum die Jeans-Kultmarke in der launigen Modeindustrie weiter profitabel ist

Es ist der Inbegriff der Jeans: Levi's. Das vor 145 Jahren gegründete US-Unternehmen…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige