Was man über den Super Bowl wissen sollte

Der 50. Super Bowl ist schon wieder vorbei © Super Bowl; NFL 2016; Montage absatzwirtschaft

Der Super Bowl feiert Geburtstag: Am 7. Februar findet das US-Supersportereignis zum 50. Mal statt. Das Endspiel wird im Levi’s Stadium in Santa Clara (Kalifornien) ausgetragen. Hier gibt's die wichtigsten 14 Fakten zum Megaevent

Werbeanzeige

Der Super Bowl ist das Finale der US-amerikanischen American-Football-Profiliga National Football League (NFL). Er findet in der Regel am ersten Sonntag im Februar statt. Der Super Bowl ist weltweit eines der größten Einzelsportereignisse und erreicht in den Vereinigten Staaten regelmäßig die höchsten Fernseh-Einschaltquoten des Jahres. Neben dem Interesse am Spiel sorgen diverse Festivitäten für das große Interesse an diesem Sportereignis. Einer der Höhepunkte ist die Halbzeitpause, in der jedes Jahr eine spektakuläre Show geboten wird. Das Spiel und die umrahmenden Festivitäten werden zusammen Super Bowl Sunday genannt. Dieser hat im Laufe der Jahre den Status eines inoffiziellen nationalen Feiertages erreicht.

Das erste Super Bowl-Spiel nach heutigem Vorbild wurde am 15. Januar 1967 als AFL-NFL World Championship Game übertragen.

Fakt 1

Für einen 30-Sekunden-Werbespot geben Unternehmen dieses Jahr rund fünf Millionen Dollar aus. Letztes Jahr waren es noch 4,5 Millionen.

Fakt 2

Die Pizza-Lieferdienste freuen sich auf diesen Tag. Denn da machen sie ein Drittel ihres Jahresumsatzes.

Fakt 3

In den Top 10 der TV-Übertragungen mit den meisten Zuschauern aller Zeiten in den USA finden sich neun Super-Bowl-Spiele.

Fakt 4

Für den 50. Super Bowl weicht die NFL von der Nummerierung mit römischen Zahlen aus optischen Gründen ab. So ein einfaches „L“ macht ja auch nichts her.

Fakt 5

Amerikaner lieben Fast Food. Und an Großevents wird meist fettig gegessen. Da wundert es nicht, dass in den USA zum Super Bowl-Sonntag rund 50 Millionen Dollar für Nahrungsmittel ausgegeben werden.

Fakt 6

So ein Stadionbesuch ist teuer: Für die „billigste“ Kategorie müssen Besucher mehr als 1800 Euro hinlegen. Für einen Logenplatz sind es dann schon unfassbare 730.000 Euro. Die beiden Teilnehmerteams erhalten jeweils 17,5 Prozent des Ticketkontingents, 5 Prozent erhält das veranstaltende Team und 34,8 Prozent die restlichen 29 NFL-Teams.

Fakt 7

Dem US-Einzelhandelsverband zufolge reicht der Super Bowl nicht einmal zum verkaufsintensivsten Ereignis im Februar – das ist der Valentinstag.

Fakt 8

Auch in diesem Jahr sind wieder rund 5000 Journalisten aus aller Herren Länder vor Ort und berichten vom Super Bowl – bei der ersten Austragung waren es gerade einmal 338.

Fakt 9

Verschiedene Aktionen und Initiativen rund um das Thema „Gold“ fanden während der NFL 2015 statt, um den „Goldenen Super Bowl“ zu etablieren. So gibt es Gold getönte Logos, die Nummerierung der 50-Yard-Linie auf den Feldern wurde golden angesprüht und alle Jacken und Hüte besitzen ein goldverziertes Logo. Dazu erhielt jede High School, die einen Spieler oder Trainer hervorgebracht hatte, einen goldenen Football.

Fakt 10

Nach dem Super Bowl wird es für einige Fans unerträglich. Rund 20 Prozent mehr Kopfschmerztabletten werden am Montag nach dem Finale abgesetzt. In den USA hat die Krankheit sogar einen Namen: „Super Bowlitis“.

Fakt 11

Der Begriff Super Bowl entstand durch eine Wortspielerei des damaligen Kansas City Chiefs Eigentümer Lamar Hunt. Er beobachtete seine kleine Tochter beim Spielen mit einem Spielzeug namens Super Ball. der Name „Super“ ließ sich gut verbinden mit den Endspielen auf den amerikanischen Colleges, Bowl Games. So entstand der Name des Endspiels der NFL.

Fakt 12

Für das Gewinner-Team des Super Bowls gibt es die Vince Lombardi Trophy, die jedes Jahr exklusiv von Tiffany & Co. für 25.000 US-Dollar angefertigt wird. Sie wurde nach dem Trainer der Green Bay Packers, einem Team aus Wisconsin, Vince Lombardi, benannt, der den ersten Super Bowl als Head-Coach gewann.

Fakt 13

Die meisten Siege fuhren die Pittsburgh Steelers ein. Sechsmal schon holten sie den Super Bowl.

Fakt 14

Die einzigen Teams ohne Super Bowl-Teilnahme sind die Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*