Suche

Anzeige

Investitionsrunde: Musikdienst Spotify sammelt 400 Mio. Dollar

© dpa

Der Musikstreamingdienst Spotify holt sich laut Medienberichten eine riesige Finanzspritze von 400 Millionen Dollar bei Investoren. Die gesamte Firma werde dabei mit mehr als acht Milliarden Dollar bewertet, berichtet die "New York Times".

Anzeige

Spotify ist der Marktführer im Geschäft mit Musik-Streaming, bei dem die Songs direkt aus dem Internet abgespielt werden. Musikstücke können aus umfangreichen Katalogen ausgewählt und kostenlos via Internet angehört werden. Dabei wird Werbung eingespielt und angezeigt – es sei denn, der Nutzer hat ein kostenpflichtiges Abo.

Die schwedische Firma hat etwa 60 Millionen Nutzer, von denen rund jeder vierte ein zahlender Kunde ist.

Goldman Sachs und ein Fond aus Abu Dhabi

Die Bewertung entscheidet bei einer Finanzierungsrunde darüber, welchen Anteil an einem Unternehmen Investoren für ihr Geld bekommen. Im aktuellen Fall dürfte es für 400 Millionen Dollar also um knapp fünf Prozent an Spotify gehen. Unter den Investoren seien die Bank Goldman Sachs sowie ein Fonds aus Abu Dhabi, schrieb das „Wall Street Journal“.

Kommunikation

Überhaupt kein Jobkiller? Wie die Digitalisierung neue Jobs schafft

Der digitale Wandel wirkt sich über alle Fachbereiche hinweg positiv auf die Beschäftigung aus. Also: Keine Angst vor der Zukunft? Kann man so sagen. Mit der Digitalisierung werden deutlich mehr Chancen für neue Jobs verbunden sein, als die Vernichtung von Arbeitsplätzen. In Summe rechnen die Befragten des diesjährigen HR-Reports mit der Schaffung neuer Arbeitsplätze. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Überhaupt kein Jobkiller? Wie die Digitalisierung neue Jobs schafft

Der digitale Wandel wirkt sich über alle Fachbereiche hinweg positiv auf die Beschäftigung…

Der Online-Handel boomt: Im E-Commerce ist trotz Brexit ein Ende des Wachstums nicht in Sicht

Die Bilanz des Bundesverbandes E-Commerce und Versandhandel e.V. (bevh) könnte unter folgender Überschrift…

Kein Halt vor Landesgrenzen: Der Cloud Act erlaubt den US Behörden den Zugriff auf im Ausland gespeicherte Daten

62 Prozent der IT- und Sicherheitsexperten vertrauen darauf, dass die strikten Anforderungen der…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige