Suche

Anzeige

3. Mobile Research Conference auf der Spur

Als Anbieter für Feedback Management-Lösungen gibt Globalpark bekannt, dass die jährlich stattfindende Mobile Research Conference (MRC 2011) am 18. und 19. April in London stattfinden wird. Die bereits zum dritten Mal durch das Unternehmen ausgerichtete Konferenz verspricht die Qualität der vergangenen Jahre sogar zu übertreffen.

Anzeige

Den Vorsitz des Programmkomitees übernimmt 2011 Dr. Liz Nelson von Fly Research, Pionierin im Bereich der Mobilen Marktforschung. Vervollständigt werde das Komitee durch eine Kombination aus betrieblichen und akademischen Forschern. Darunter seien beispielsweise Dr. Michael Bosjnak, Free University of Bozen-Bolzano; Dr. Lorenz Gräf, CEO von Globalpark; Guy Rolfe, Kantar Media; Paula Vicente, ISCTE-Lisbon University Institute und Richard Windle, Research Consultant bei Samson Research (ehemals Ipsos-Media CT).

Während des zweitägigen Programms sollen zahlreiche Best Practise-Beispiele präsentiert und vielseitige Forschungsansätze und Ergebnisse im Bereich der Mobilen Marktforschung vorgestellt werden. Innovative Themen wie Geo Location, Surveytainment und Mobile Ethnography bildeten nur einige Beispiele. Vorgesehen sei unter anderem, dass Referenten anhand von Fallstudien führender Markenhersteller skizzieren, wie sie mobile Endgeräte und Services nutzen, um ihre Zielgruppen einzubinden und unmittelbares, zeit- und ortsunabhängiges Feedback einzufangen.

Um Teil des Programms zu werden, können Sie noch bis zum 6. Dezember 2010 Beiträge einreichen. Das Call for Paper steht ab sofort unter http://bit.ly/MRC11CFP zur Verfügung. Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Registrierung zum Early Bird-Preis finden Sie unter

www.mobileresearchconference.com

Kommunikation

Lebensgroße Fußballspieler und Drehbücher vom Robo-Journalisten: Vier Beispiele rund um das Thema KI

Nicht nur für private Nutzer ist die smarte Technik ein gern gesehener Helfer: Auch die Medienbranche arbeitet an Methoden, das künstliche Gehirn für innovative Ideen zu nutzen. So lassen erste Medien bereits journalistische Artikel voll automatisiert verfassen. Dies ist nur der Anfang des Artificial Storytellings. Vier Cases, die von nextMedia.Hamburg und der Hamburg Media School identifiziert wurden, beweisen dies. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Unsere Jobs in 15 Jahren: Robo-Recruiting, neue Jobs, echte Freizeit?

Die Arbeitswelt befindet sich in einem radikalen Umbruch. Neue Berufsbilder entstehen, bestehende verschwinden,…

Fast Fashion – Modefirmen werdet lauter und schneller!

Kaufen, tragen, weg damit – die Deutschen kaufen immer mehr günstige Kleidung und…

Weg von der Billig-Mentalität: Kommt jetzt wirklich die Wende?

Während E-Commerce-Shops und Handelsketten zur Schnäppchenjagd beim Black Friday blasen, stellen Marktforscher eine…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige