Suche

Werbeanzeige

2,5 Millionen Deutsche in Weblogs

Aktuell besuchen 2,56 Millionen Deutsche Weblogs – eine knappe Million führt einen eigenen Weblog. Die aktuelle Focus-Studie „Communications Networks (CN) 10.1 Trend“ will ein differenziertes Bild der gegenwärtigen Medien­nutzung bieten.

Werbeanzeige

Dabei interessieren den Verlag vor allem die Zielgruppen und Größen­verhältnisse der neuen und der klassischen Medien. Laut Studie sind 17 Prozent der Blogger zwischen 14 und 19 Jahre alt, 28 Prozent zwischen 20 und 29 Jahre, und weitere 24 Prozent sind zwischen 30 und 39 Jahre alt. Ein Drittel von ihnen hat Abitur oder studiert. Während jeder Zehnte der 14- bis 29-Jährigen bloggt, liest fast jeder aus dieser Altersgruppe Zeitschriften (95 Prozent). Zeitungen und Zeitschriften gehören generell zu den bevorzugten Medien der Blogger, resümieren die Medienforscher bei Focus.

Die Studie über die aktuelle Mediennutzung basiert auf insgesamt 20 711 Befragungen. „Nachdem gerade dieser Bereich sich sehr schnell verändert, wollen wir in der Berichterstattung so aktuell wie möglich sein. Daher wird die CN ab jetzt zweimal im Jahr veröffentlicht – wie bisher im September auf Basis von 25 000 Interviews und als Trend im Frühjahr auf Basis von 20 000 Interviews,“ erklärt FOCUS-Geschäftsführer Frank-Michael Müller.

An Aktualität soll die Studie durch die Möglichkeit gewinnen, in einer speziellen Version monatliche Entwicklungen zu analysieren. So kann CN 10.1 für den Zeitraum von Mai 2005 bis inklusive Dezember 2006 Entwicklungen auf Monatsbasis darstellen. Diese Analysemöglichkeit zeigt Trends in unter­schiedlichen Märkten, etwa bei Pkws oder im Bereich der Unter­haltungselektronik. So stieg beispielsweise der Anschaffungswunsch für LCD-Fernseher im Weihnachtsgeschäft 2005/06 kräftig an, ebbte im Januar und Februar ab und stieg kurz vor der WM im März und April 2006 wieder kräftig an.

Zudem will CN 10.1 nachvollziehbar machen, wie sich Einstellungen innerhalb der Bevölkerung ändern. Etwa die Auswirkungen von Lebensmittelskandalen auf den Kauf von umwelt­freundlichen Produkten. Weitere erfolgen umfangreiche Abfragen zur Nutzung von modernen Kommunikationstechnologien wie Handy- oder Internet-TV oder zum Einsatz von Media-Center-PCs.

Ausführliche Informationen finden sich unter www.medialine.de/cn

Digital

Facebook und Instagram sind YouTube auf den Fersen: Soziale Netzwerke werden zu Videoplattformen

Die sozialen Netzwerke entwickeln sich immer stärker zu Videoplattformen: YouTube bleibt das Flaggschiff im deutschen Onlinevideo-Markt, aber auch Facebook sowie Instagram und Twitter gewinnen für die Verbreitung von Onlinevideos an Bedeutung. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die Jury des Marken-Awards weiß um die Wichtigkeit des Preises: „Der Award lässt uns alle von den Besten lernen!“

Und los geht es: Bis zum 10.1.2018 können sich markenführende Unternehmen und ihre…

Deutscher Marketing Tag: Frankfurt ist 2017 Marketing-Hochburg

Immer wieder stellt sich die Frage: Welche Stadt ist Marketinghauptstadt Deutschlands: Frankfurt oder…

Kinderbilder auf Social-Media-Kanälen: Selbstdarstellung der Mütter oder einfach nur gefährlich?

Babys in der Badewanne, Mädchen im pinkfarbenen Bikini, Siebenjährige im Supermankostüm: Schaut man…

Werbeanzeige

Werbeanzeige