Suche

Anzeige

20 Prozent auf alles – oder doch nicht?

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat der Baumarktkette Praktiker untersagt, mit ihrem bekannten Slogan „20% auf alles, ausgenommen Tiernahrung“ zu werben (AZ: I ZR 122/06). Begründung: Nach Ansicht der Richter versteht der Verbraucher diese Werbung so, dass er beim Kauf eine Preisersparnis in der angekündigten Höhe erzielt. Das war jedoch nicht der Fall. Tatsächlich hatte der Baumarkt einige Produkte schon vor der Aktion günstiger angeboten. Für die Rabattwoche wurde der Preis gezielt wieder hoch gesetzt.

Anzeige

Die Entscheidung zeigt, dass der BGH nicht wortwörtlich dem Gesetz verhaftet bleibt. Entscheidend ist vielmehr, welche Erwartung der Verbraucher aufgrund der Werbung hat und ob er die erwartete Ersparnis in der Praxis tatsächlich erzielen kann. Der Unternehmer ist zwar frei in der Preisgestaltung. Er muss jedoch der Grundsatz der Preiswahrheit wahren. Unrichtige Angaben sind danach stets irreführend.

Praktiker darf daher weiterhin Artikel im Preis reduzieren. Der reduzierte Preis muss dann aber auch in einer solchen Rabattwoche fortbestehen. Das Heraufsetzen eines Preises, um ihn anschließend mit Rabatt anzubieten, ist dagegen irreführend. Das gilt auch für das Etikettieren mit so genannten „Mondpreisen“, also völlig überhöhten Peisen, zum Zweck der anschließenden Rabattierung. Auch das Bewerben eines Artikels mit „jetzt nur XY Euro“ ist irreführend, wenn dieser Preis schon längere Zeit gefordert wird. Hier erwartet der Verbraucher vielmehr eine weitere Reduzierung. Autoren: Rechtsanwälte Dr. Stephan Rippert, Katharina Weimer, Reed Smith München

www.reedsmith.com

Kommunikation

Ein Sieger, Eine Konferenz, eine Party: Die Bilder-Galerie zum 45. Deutschen Marketing Tag

Mit rund 1.500 Besuchern konnte der Deutsche Marketing Tag die Teilnehmerzahlen der letzten Jahre übertreffen. Mit 70 hochkarätigen Referenten in Round-Tables, Key Notes und Fachforen hat sich der Kongress zum Branchen-Event des Jahres für Marketing-Entscheider und -Profis entwickelt. Hier ein paar Eindrücke von den zwei Tagen in Hannover mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Roundtable Teil 2: „Je älter die Zielgruppe, desto nischiger müssen Influencer sein“ – über die Relevanz der neuen Werbeform

Influencer-Marketing boomt – und sieht sich zugleich Kritik wie auch Anfeindungen ausgesetzt. Beim…

Marken orientieren sich weiter Richtung Instagram – Unternehmen sollten Verteilung der Werbebudgets datenbasiert treffen

Es war ein ereignisreiches Social-Media-Jahr. Was lässt sich daraus für 2019 ableiten und…

„Schwerwiegende Konsequenzen“: China bestellt nach Festnahme von Huawei-Finanzchefin Meng Botschafter der USA und von Kanada ein 

Chinas Regierung hat nach dem Vertreter Kanadas auch den Botschafter der USA einbestellt,…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige