Suche

Anzeige

20 Prozent auf alles – oder doch nicht?

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat der Baumarktkette Praktiker untersagt, mit ihrem bekannten Slogan „20% auf alles, ausgenommen Tiernahrung“ zu werben (AZ: I ZR 122/06). Begründung: Nach Ansicht der Richter versteht der Verbraucher diese Werbung so, dass er beim Kauf eine Preisersparnis in der angekündigten Höhe erzielt. Das war jedoch nicht der Fall. Tatsächlich hatte der Baumarkt einige Produkte schon vor der Aktion günstiger angeboten. Für die Rabattwoche wurde der Preis gezielt wieder hoch gesetzt.

Anzeige

Die Entscheidung zeigt, dass der BGH nicht wortwörtlich dem Gesetz verhaftet bleibt. Entscheidend ist vielmehr, welche Erwartung der Verbraucher aufgrund der Werbung hat und ob er die erwartete Ersparnis in der Praxis tatsächlich erzielen kann. Der Unternehmer ist zwar frei in der Preisgestaltung. Er muss jedoch der Grundsatz der Preiswahrheit wahren. Unrichtige Angaben sind danach stets irreführend.

Praktiker darf daher weiterhin Artikel im Preis reduzieren. Der reduzierte Preis muss dann aber auch in einer solchen Rabattwoche fortbestehen. Das Heraufsetzen eines Preises, um ihn anschließend mit Rabatt anzubieten, ist dagegen irreführend. Das gilt auch für das Etikettieren mit so genannten „Mondpreisen“, also völlig überhöhten Peisen, zum Zweck der anschließenden Rabattierung. Auch das Bewerben eines Artikels mit „jetzt nur XY Euro“ ist irreführend, wenn dieser Preis schon längere Zeit gefordert wird. Hier erwartet der Verbraucher vielmehr eine weitere Reduzierung. Autoren: Rechtsanwälte Dr. Stephan Rippert, Katharina Weimer, Reed Smith München

www.reedsmith.com

Kommunikation

Fachkongress für den Mittelstand: Continental, Würth & Co. auf dem Lead Management Summit 2019

Am 9. und 10. April 2019 dreht sich im Vogel Convention Center Würzburg alles rund um das Thema „Lead Management“. Denn dann findet der marconomy Lead Management Summit statt. Der Fachkongress zeigt Marketing- und Vertriebsverantwortlichen aus dem Mittelstand, wie Interessenten, sogenannte „Leads“ generiert, Neukunden gewonnen und Bestandskunden ausgebaut werden. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Facebook droht Milliarden-Datenschutzstrafe in den USA 

Facebook könnte sich laut einem Zeitungsbericht auf eine Milliardenstrafe in den USA einlassen, um…

Nach Kritik von Politikern und Anwohnern: Amazon streicht Plan für zweites Hauptquartier in New York 

Amazons Suche nach einem „zweiten Hauptquartier“ in den USA ist zu einem landesweiten…

Levi’s 2. Börsengang: Warum die Jeans-Kultmarke in der launigen Modeindustrie weiter profitabel ist

Es ist der Inbegriff der Jeans: Levi's. Das vor 145 Jahren gegründete US-Unternehmen…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige