Suche

Werbeanzeige

19 Milliarden Dollar: Snapchat könnte bald kein Schnäppchen mehr sein

© dpa 2015

Die Foto-App Snapchat hat nach Informationen der Nachrichtenagentur Bloomberg eine neue Finanzierungsrunde eingeläutet. Dabei wird das Unternehmen mit bis zu 19 Milliarden US-Dollar bewertet und wäre demnach bereits das drittwertvollste privat geführte Tech-Unternehmen der Welt. Zuckerberg wird das ärgern.

Werbeanzeige

Denn als der Facebook-Gründer vor Jahren versuchte den Wettbewerber Snapchat zu kaufen, hätte er mit seinen 3 Milliarden Dollar ein Schnäppchen geschlagen. Doch beim Snapchat-Vorstandsvorsitzenden Evan Spiegel blitzte Zuckerberg ab. Dabei galt die gebotene Summe als sehr üppig.

Snapchat ist eine Smartphone-Anwendung, die vor allem für ihren eingebauten Selbstzerstörungsmechanismus bekannt ist. Ähnlich wie viele andere amerikanische Jungunternehmen hat sich auch Snapchat Zeit damit gelassen, aus der Popularität seiner App Kapital zu schlagen. Nun soll, nach Informationen der Nachrichtenagentur Bloomberg, das Unternehmen eine neue Finanzierungsrunde anstreben, in der Snapchat bis zu 500 Millionen Dollar frische Mittel aufnehmen könnte. Wie der Finanzinformationsdienst berichtet, will Spiegel den Wert seines Fotosharing-Dienstes auf 16 bis 19 Milliarden Dollar hochschnellen sehen.

19 Milliarden Dollar wert?

Snapchat steht mit diesem Wert als privat geführtes Tech-Unternehmen nur noch hinter Uber Technologies Inc., die vor wenigen Monaten mit mehr als 40 Milliarden Dollar bewertet wurden, und dem chinesischen Smartphone-Hersteller Xiaomi Corp.

Kommunikation

Ziemlich beste Feinde: Ein neues Buch über Snaps Aufstieg zeigt, wie Facebook Snapchat zum Durchbruch verhalf

Die Fehde ist legendär: Es gibt wohl kaum zwei CEOs im Silicon Valley, die ihre Abneigung weniger unverhüllt zum Ausdruck bringen als Snap-Chef Evan Spiegel und Facebook-CEO Mark Zuckerberg. Ursprung der ziemlich besten Feindschaft war Zuckerbergs Versuch, den aufstrebenden Rivalen zu übernehmen. Das Vorhaben scheiterte tatsächlich doppelt, wie ein neues Buch von TechCrunch-Autor Billy Gallagher nun enthüllt. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Editorial zur Jubiläumsausgabe der absatzwirtschaft 03/2018: Halten Sie durch!

Sich nicht ablenken zu lassen und eine Sache erfolgreich zu Ende zu führen,…

Von Philips über die FDP bis hin zur Elbphilharmonie: Das sind die Finalisten des Marken-Award 2018

Die Jury des Marken-Awards 2018 kam zusammen, um die Bewerber zu begutachten und…

Schwedens flinker Sprung zum bargeldlosen Land: Die Kronen verschwinden zu schnell

Es scheint so als wäre es das fortschrittlichste Land der Welt: Schweden besitzt…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige